3Sat Doku: Die Stadt als ewige Rohstoffquelle

Metropolen können heutzutage als gigantische Rohstoffminen gesehen werden, da während der letzten Jahrzehnte sehr viele Bodenschätze in Autos, Hochhäusern, Handys u.v.m. eingebaut wurden.

Im 3Sat Dokumentarfilm von Christoph Gretzmacher twovisions Filmproduction wird das Phänomen näher erläutert. Die 45-minütige Kurzdokumentation erschien erstmals am 29.10.2012. Die Regie wurde von Sandra Czeczelitz geführt, die nicht nur neueste Entwicklungen und aktuellen Forschungsstand näher beleuchtete, sondern auch zahlreiche Interviews mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft geführt hat.

TAGS
, , , , , , , , , , , , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Mining Student Award Architektur

Studierende denken bei Urban Mining weiter

Der erste Urban Mining Student Award Architektur ist entschieden. Die Studentinnen Vera Quasten und Nathalie Sophie Hans konnten mit ihren Entwürfen für das Naturschutzz...

> more

Urban Minerin

Urban Minerin: Beatrix Altendorfer

Schon seit ihrer Jugend bricht Beatrix Altendorfer eine Lanze für einen umweltbewussten Lebensstil. Um diesen auch anderen Menschen zu erleichtern, gründet sie gemeinsam...

> more

EREK

Für KMUs: EREK bietet Ressourcen-Lösungen

Ende Februar ging das Europäische Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz EREK in Brüssel an den Start. EREK ist ein Projekt der Europäischen Kommission, das Ressourc...

> more

Ruthner-Turm

Picture of the month: April

Metallkonstruktion des Ruthner-Turms im Kurpark Oberlaa (Wien)/Bildquelle: Brigitte Kranner Heute ist nur mehr ein (Alt)Metallgerüst geblieben. 1964 hingegen war diese Ko...

> more