Alter Draht zu neuem Leben

Die deutsche Künstlerin Ursel Arndt erschafft seit einigen Jahren dreidimensionale Werke aus den verschiedensten Materialen. Zunächst sind so vor allem textile Strukturen auf unterschiedlichen Untergründen entstanden. Auf der Suche nach einem Material mit einer höheren Festigkeit kam Arndt zum Kupferdraht. Inspiration dafür boten unter anderem aus Draht gefertigte Trachtenhauben, die sogenannten Goldhauben.

Mit dem Werksmaterial Kupferdraht hat die Künstlerin einen Werkstoff gefunden, der es ihr erlaubt, filigrane und zugleich feste Skulpturen und Strukturen zu kreieren. Arndt zeigt sich über die Eigenschaften des Kupfers bei dessen Verarbeitung begeistert. Es bricht zwar, lässt sich aber bei richtiger Handhabe sogar zu Knoten binden. Arndt verwendet für ihre Arbeiten in erster Linie Kupferdraht aus alten Röhrenradios. Und ist so Teil einer immer größer werdenden Künstlergemeinschaft, die sich mit schon gebrauchten Materialen beschäftigt. Um daraus Neues zu erschaffen. Kennen Sie noch andere Künstler, die ähnliche Wege gehen?

 Ursel Arndt
www.ursel-arndt.de

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner des Monats: Manfred Assmann

Urban Miner des Monats: Manfred Assmann

Als Geschäftsführer des Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverbandes (ÖWAV) weiß Manfred Assmann, dass Abfall nicht gleich Abfall ist. Vieles davon kann ge...

> more

UMAR Urban Mining & Recycling

Aus Müll gebaut

Kreislaufwirtschaft in der Architektur wird aufgrund von Bevölkerungswachstum und Rohstoffknappheit ein immer wesentlicheres Thema. Wie kann nun der verantwortungsvolle U...

> more

Kupferschlacke Falun/Schweden

Picture of the month: January

Haus aus Kupferschlacke in Falun/Schweden/Bildquelle: Brigitte Kranner Die Ziegel dieses Hauses sind nicht etwa zu dunkel gebrannt. Sie bestehen vielmehr aus Kupferschlack...

> more

Urban Mining und Weihnachten

2017: Jubiläen und AmEisen

Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2017 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr der Jubiläen und...

> more