Design für die Stadt der Zukunft

Im MAK, Museum angewandter Kunst, ist derzeit die Ausstellung 2051: Smart Live in the City zu sehen. Sie ist Teil der ersten Vienna Biennale 2015, die Kunst, Design und Architektur verbindet. Die Ausstellung widmet sich den veränderten Lebens- und Arbeitsstilen der Zukunft: Dabei erarbeiten zehn Teams Ideen für den städtischen Alltag von Morgen.

Unterschiedliche Projekte, wie eine Straße, ein Hotel, eine Bank etc., sind bei dieser Ausstellung in den Wiener Stadtraum eingebunden. Sie werden als „Demonstratoren“ bezeichnet und sollen einen Teil einer intelligenten Stadtvision bilden. Darunter z. B. das Hotel von AllesWirdGut Architektur, das Kulturen verbindet und einen lebendigen Ort der Begegnung schafft. Oder die von Van Bo Le-Mentzel und Jakob Listabarth & Crowd anders gedachte Schule der Zukunft: Ihre Vision beruht auf dem Wissen der lokalen Nachbarschaft und der globalen Internet-Community. Aber auch eine ethische Bank für das Gemeinwohl als Alternative zum bestehenden Finanzsystem kann während dieser Schau besucht werden.

Die von MAK und Wirtschaftsagentur Wien, Kreativzentrum departure organisierte Ausstellung ist noch bis 4. Oktober 2015 zu sehen.

Beide Fotos: ©Peter Kainz/MAK

Smart Life in the City

The 2051: Smart Life in the City exhibition illustrates examples of questions related urban life in the future.

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner Martin Aschauer

Urban Miner of the Month: Martin Aschauer

Er ist es gewohnt, die Kommunikation zu gestalten. Als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit von GLOBAL 2000 entwickelt Martin Aschauer Strategien und Visionen für eine nachh...

> more

Konfliktmineralien

Transparenz bedeutet weniger Leid

Der Verkauf von Rohstoffen füllt so manche Kriegskassa und führt zu massivem Elend in politisch instabilen Regionen. Damit menschliches Leid rund um diese „Konfliktmin...

> more

Warehouse in Abu Dhabi

Picture of the Month – November

Warehouse in Abu Dhabi/Foto: ©Brigitte Kranner Was wären die Vereinigten Arabischen Emirate ohne ihre Lagerhäuser? Während einige dieser „Warehouses“ international...

> more

Wertstoffwende im Harz

Wertstoffwende im Harz

Schon seit geraumer Zeit arbeiten einige Hochschulen Deutschlands zum Thema Recycling eng zusammen. Nun haben sich diese kooperierenden Institutionen zum Ziel gesetzt, den...

> more