Hightech-Bäume in Singapur

Seit Juni vergangenen Jahres versorgen 18 Bäume aus Stahl die „Gardens by the Bay“ in Singapur. Ganz im Sinne von Smart Design erfüllen die Bäume eine Vielfalt an Funktionen innerhalb des mehr als 100 Hektar großen Ökosystems.

Die Trichterform der sogenannten „Supertrees“ dient der Sammlung von Regenwasser, eingebaute Solarzellen erzeugen Energie für die Beleuchtung. Ganz wie ihre natürlichen Vorbilder bieten sie Pflanzenarten von Farnen über Weinreben bis hin zu Orchideen Unterschlupf und Halt. Sie spenden Schatten und sorgen für einen Luftaustausch, der die Temperaturregulierung des Parks unterstützt.

Über einen Aufzug gelangt man direkt in die Baumkronen und kann den Park über Spazierwege aus der Vogelperspektive betrachten. Mehr Bilder und Informationen gibt es unter www.gardensbythebay.com.sg

TAGS
,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Mining Student Award Architektur

Studierende denken bei Urban Mining weiter

Der erste Urban Mining Student Award Architektur ist entschieden. Die Studentinnen Vera Quasten und Nathalie Sophie Hans konnten mit ihren Entwürfen für das Naturschutzz...

> more

Urban Minerin

Urban Minerin: Beatrix Altendorfer

Schon seit ihrer Jugend bricht Beatrix Altendorfer eine Lanze für einen umweltbewussten Lebensstil. Um diesen auch anderen Menschen zu erleichtern, gründet sie gemeinsam...

> more

EREK

Für KMUs: EREK bietet Ressourcen-Lösungen

Ende Februar ging das Europäische Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz EREK in Brüssel an den Start. EREK ist ein Projekt der Europäischen Kommission, das Ressourc...

> more

Ruthner-Turm

Picture of the month: April

Metallkonstruktion des Ruthner-Turms im Kurpark Oberlaa (Wien)/Bildquelle: Brigitte Kranner Heute ist nur mehr ein (Alt)Metallgerüst geblieben. 1964 hingegen war diese Ko...

> more