Metalle

Michael Jöhnk Ausgedient

Schöner Schrott

Ein ausrangierter Bus, alte Reifen oder rostige Eisenteile sind begehrte Motive des Fotografen Michael Jöhnk, die er in dem Kalender „Ausgedient“ präsentiert. Das Ausgediente und...

> more

IMG_4446

Diamant der Rohstoff-Literatur

Wo liegen die größten Platinreserven der Welt? Warum ist die Atacamawüste wichtig für Elektroautos? Und was hat ein Meteoriteneinschlag in Kanada mit Eisen und Nickel zu tun?...

> more

Der „Schrottmann“ aus Kopenhagen – November 2014/Bildquelle: Barbara Kanzian

Picture of the month – November

Die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen hat einen neuen Freund gewonnen: den „Schrottmann“. Er besteht aus 8500 alten Teilen von Autos, Maschinen etc. Der „Schrottmann“ sitzt auf...

> more

L1020356

Nachhaltig bis in den Tod

Das Thema Nachhaltigkeit begleitet uns bis in den Tod. Von Biosärgen, die zu 100 Prozent abbaubar sind, bis hin zum Recyceln von Metallen führt die Bestattungswirtschaft den Trend...

> more

urbanmining_schrott3

Urban Mining auf Smart City Wien

Die Stadt fürs Leben. So lautet der Slogan, den sich Wien gegeben hat. Smart City Wien ist eine langfristig angelegte Initiative der Stadt Wien. Hier werden Ideen für die...

> more

zukunftsakademie

Zukunftsträchtig

Was studiert man, will man die großen Zusammenhänge verstehen? Theologie, Philosophie? Oder doch Umweltsystemwissenschaften? Mag. Dr. Reingard Peyrl, MSc ist Themenmanagerin für die...

> more

Reifen

Ausschreibung Urban Mining

3. Große Kunstausstellung Nürnberg 2014 „urban mining“ Im Rahmen der Ausstellungsreihe "ZEITGLEICH/ZEITZEICHEN" des BBK Bundesverbandes veranstaltet der BBK Nürnberg Mittelfranken ...

> more

Stadtlabor

Raum auf Reisen

Wenig Platz. Und der Wunsch, im öffentlichen Raum zu lehren und zu arbeiten. Das waren die Beweggründe, den ungewöhnlichsten Hörsaal zu planen, den es in Wien gibt. Wo er steht? Immer ...

> more

konflikt

Konfliktstoff Rohstoff

98 Prozent des Golds, das aus dem Kongo kommt, sind laut einer Studie der Vereinten Nationen Schmuggelware. 40 Prozent der Bergarbeiter sind Kinder. Zahlen hinter denen sich menschliche...

> more