Kurioses Anwesen aus Krimskrams

Was die Bewohner von Cambria (Kalifornien) wegwarfen, verwendete der Künstler und Einsiedler Arthur Harold Beal für die Errichtung seines Hauses. 1928 erwarb er das Grundstück, auf dem er mit Hacke und Schaufel seine eigene Burg mit vorgelagerten Terrassen errichtete. Das Haus Nitt Witt Ridge ist längst zu einem historischen Landmark geworden.

Arthur Harold Beal verwendete für den Bau von Nitt Witt Ridge beinahe alles, das er fand: Baustoffe wie Bierdosen, Muscheln, Waschtrommeln, Autofelgen oder alte Öfen kamen zum Einsatz. Er setzte aber auch auf natürliche Materialien wie Holz aus den nahegelegenen Pinienwäldern oder Muscheln von Stränden. Einige Teile sollen gar Überreste von Hearst Castle sein, einem historischen Anwesen, auf dem Beal einige Zeit arbeitete.

1992 starb Beal im Alter von 96 Jahren, seine Asche wurde um seinen Lieblingsbaum auf Nitt Witt Ridge verstreut. Die heutigen Besitzer, Michael und Stacey O’Malley bieten Besuchern reservierte Führungen durch das kuriose Anwesen aus Krimskrams.

One man’s trash is another man’s treasure
 

In 1928 Arthur Harold Beal started to build his house, a very special house: instead of buying building material he would collect things other people had thrown away or things that would just lay around, like wood or shells.
 
He named the house Nitt Witt Ridge. It is now a historic landmark in Cambria, California and can be visited by special arrangement.

 

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner Martin Aschauer

Urban Miner of the Month: Martin Aschauer

Er ist es gewohnt, die Kommunikation zu gestalten. Als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit von GLOBAL 2000 entwickelt Martin Aschauer Strategien und Visionen für eine nachh...

> more

Konfliktmineralien

Transparenz bedeutet weniger Leid

Der Verkauf von Rohstoffen füllt so manche Kriegskassa und führt zu massivem Elend in politisch instabilen Regionen. Damit menschliches Leid rund um diese „Konfliktmin...

> more

Warehouse in Abu Dhabi

Picture of the Month – November

Warehouse in Abu Dhabi/Foto: ©Brigitte Kranner Was wären die Vereinigten Arabischen Emirate ohne ihre Lagerhäuser? Während einige dieser „Warehouses“ international...

> more

Wertstoffwende im Harz

Wertstoffwende im Harz

Schon seit geraumer Zeit arbeiten einige Hochschulen Deutschlands zum Thema Recycling eng zusammen. Nun haben sich diese kooperierenden Institutionen zum Ziel gesetzt, den...

> more