Kurioses Anwesen aus Krimskrams

Was die Bewohner von Cambria (Kalifornien) wegwarfen, verwendete der Künstler und Einsiedler Arthur Harold Beal für die Errichtung seines Hauses. 1928 erwarb er das Grundstück, auf dem er mit Hacke und Schaufel seine eigene Burg mit vorgelagerten Terrassen errichtete. Das Haus Nitt Witt Ridge ist längst zu einem historischen Landmark geworden.

Arthur Harold Beal verwendete für den Bau von Nitt Witt Ridge beinahe alles, das er fand: Baustoffe wie Bierdosen, Muscheln, Waschtrommeln, Autofelgen oder alte Öfen kamen zum Einsatz. Er setzte aber auch auf natürliche Materialien wie Holz aus den nahegelegenen Pinienwäldern oder Muscheln von Stränden. Einige Teile sollen gar Überreste von Hearst Castle sein, einem historischen Anwesen, auf dem Beal einige Zeit arbeitete.

1992 starb Beal im Alter von 96 Jahren, seine Asche wurde um seinen Lieblingsbaum auf Nitt Witt Ridge verstreut. Die heutigen Besitzer, Michael und Stacey O’Malley bieten Besuchern reservierte Führungen durch das kuriose Anwesen aus Krimskrams.

One man’s trash is another man’s treasure
 

In 1928 Arthur Harold Beal started to build his house, a very special house: instead of buying building material he would collect things other people had thrown away or things that would just lay around, like wood or shells.
 
He named the house Nitt Witt Ridge. It is now a historic landmark in Cambria, California and can be visited by special arrangement.

 

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Mining Student Award Architektur

Studierende denken bei Urban Mining weiter

Der erste Urban Mining Student Award Architektur ist entschieden. Die Studentinnen Vera Quasten und Nathalie Sophie Hans konnten mit ihren Entwürfen für das Naturschutzz...

> more

Urban Minerin

Urban Minerin: Beatrix Altendorfer

Schon seit ihrer Jugend bricht Beatrix Altendorfer eine Lanze für einen umweltbewussten Lebensstil. Um diesen auch anderen Menschen zu erleichtern, gründet sie gemeinsam...

> more

EREK

Für KMUs: EREK bietet Ressourcen-Lösungen

Ende Februar ging das Europäische Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz EREK in Brüssel an den Start. EREK ist ein Projekt der Europäischen Kommission, das Ressourc...

> more

Ruthner-Turm

Picture of the month: April

Metallkonstruktion des Ruthner-Turms im Kurpark Oberlaa (Wien)/Bildquelle: Brigitte Kranner Heute ist nur mehr ein (Alt)Metallgerüst geblieben. 1964 hingegen war diese Ko...

> more