How to create a park

P1050727

In der Story „Gleiswildnis im Park“ thematisierte Urban Mining schon einmal den Park am Gleisdreieck aus fotodokumentarischem Blickwinkel. Zu dieser spannenden Grünfläche in Berlin erschien nun ein Buch, das sich den städtebaulichen Überlegungen nähert und die Entstehungsgeschichte beleuchtet.

Man nehme: ein schon lange aufgelassenes Gelände eines Verschubbahnhofs, analysiere die Fehler anderer Städteplaner der vergangenen Jahre und versuche sie zu vermeiden. Dann halte man sich an den Architekturleitsatz „form follows function“, füge eine ordentliche Prise Bürgerbeteiligung hinzu, aber nicht ohne vorher die Bedürfnisse einer urbanen Multikulti-Gesellschaft erfragt zu haben. Und schon ist ein preisgekrönter 31 Hektar großer Park mitten in Berlin fertig: der Park am Gleisdreieck.

Was hier so salopp formuliert wurde ist Knochenarbeit. Ausgehend vom vorhandenen Bestand – im Fall des Parks am Gleisdreck waren es Brachen, Gebäude, Chemiebehälter, Gleise oder auch Brücken eines alten Anhalterbahnhofs – wird in der Planungsphase Schicht für Schicht hinzugefügt: Wo sollen offene, wo intime Räume entstehen? Wo soll ein Stück „Urwald“ erhalten bleiben, wo gibt es Kleingärten? Wo sollen Aktivitäten stattfinden, wo soll es Rückzugsorte geben? Wie den Park gestalten, sodass er ein alltagstauglicher und täglich genutzter Ort für die Begegnung von Menschen wird?

id-978-3-86859-381-5-f52677a1Es scheint, dass das beim Park am Gleisdreieck besonders gut gelungen ist. Und das Buch zeigt dazu die theoretischen Überlegungen und kann als Leitfaden für andere städteplanerische Projekte dienen. Insofern wendet es sich an Experten und Entscheidungsträger der Planungsbranche.

Als Laie staunt man aber nicht schlecht, wie vielschichtig und wie komplex so ein ressourcenschonender Umbau einer Industriebrache in einen Begegnungsort ist.

How to transform an old freight terminal into a modernist park. Berlins „Park am Gleisdreieck“ is a good example for a sucessful transformation. A book for experts.

Designing Parks. Berlin’s Park am Gleisdreieck oft the Art of Creating Lively Paces; Leonard Grosch/Constanze A. Petrow; Jovis Verlag; ISBN 978-3-86859-381-5; deutsche Ausgabe: ISBN 978-3-86859-369-3

TAGS
,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Mining Student Award Architektur

Studierende denken bei Urban Mining weiter

Der erste Urban Mining Student Award Architektur ist entschieden. Die Studentinnen Vera Quasten und Nathalie Sophie Hans konnten mit ihren Entwürfen für das Naturschutzz...

> more

Urban Minerin

Urban Minerin: Beatrix Altendorfer

Schon seit ihrer Jugend bricht Beatrix Altendorfer eine Lanze für einen umweltbewussten Lebensstil. Um diesen auch anderen Menschen zu erleichtern, gründet sie gemeinsam...

> more

EREK

Für KMUs: EREK bietet Ressourcen-Lösungen

Ende Februar ging das Europäische Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz EREK in Brüssel an den Start. EREK ist ein Projekt der Europäischen Kommission, das Ressourc...

> more

Ruthner-Turm

Picture of the month: April

Metallkonstruktion des Ruthner-Turms im Kurpark Oberlaa (Wien)/Bildquelle: Brigitte Kranner Heute ist nur mehr ein (Alt)Metallgerüst geblieben. 1964 hingegen war diese Ko...

> more