Picture of the month: January

Kupferschlacke Falun/Schweden

Haus aus Kupferschlacke in Falun/Schweden/Bildquelle: Brigitte Kranner

Die Ziegel dieses Hauses sind nicht etwa zu dunkel gebrannt. Sie bestehen vielmehr aus Kupferschlacke! Aus jenem Material also, das bei der Gewinnung von Kupfer übrigbleibt. Und in dem Ort, in dem dieses Häuschen steht, gibt es mehr als genug davon. Falun in Schweden war bis zu seiner Stilllegung im Jahr 1992 eines der bedeutendsten Kupferbergwerke weltweit. Die Schlacke war en gros vorhanden und wurde als Sekundärrohstoff überwiegend im Bauwesen eingesetzt. Die Vorteile lagen auf der Hand: preiswert, gute Dämmeigenschaften, Langlebigkeit und spannende farbliche Akzente.

This house is to be found in Swedish Falun, home to a copper mine closed in 1992. Copper slag was formed to bricks and used as building material.

TAGS
, , , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner des Monats: Manfred Assmann

Urban Miner des Monats: Manfred Assmann

Als Geschäftsführer des Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverbandes (ÖWAV) weiß Manfred Assmann, dass Abfall nicht gleich Abfall ist. Vieles davon kann ge...

> more

UMAR Urban Mining & Recycling

Aus Müll gebaut

Kreislaufwirtschaft in der Architektur wird aufgrund von Bevölkerungswachstum und Rohstoffknappheit ein immer wesentlicheres Thema. Wie kann nun der verantwortungsvolle U...

> more

Urban Mining und Weihnachten

2017: Jubiläen und AmEisen

Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2017 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr der Jubiläen und...

> more