Picture of the month: January

Kupferschlacke Falun/Schweden

Haus aus Kupferschlacke in Falun/Schweden/Bildquelle: Brigitte Kranner

Die Ziegel dieses Hauses sind nicht etwa zu dunkel gebrannt. Sie bestehen vielmehr aus Kupferschlacke! Aus jenem Material also, das bei der Gewinnung von Kupfer übrigbleibt. Und in dem Ort, in dem dieses Häuschen steht, gibt es mehr als genug davon. Falun in Schweden war bis zu seiner Stilllegung im Jahr 1992 eines der bedeutendsten Kupferbergwerke weltweit. Die Schlacke war en gros vorhanden und wurde als Sekundärrohstoff überwiegend im Bauwesen eingesetzt. Die Vorteile lagen auf der Hand: preiswert, gute Dämmeigenschaften, Langlebigkeit und spannende farbliche Akzente.

This house is to be found in Swedish Falun, home to a copper mine closed in 1992. Copper slag was formed to bricks and used as building material.

TAGS
, , , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Agbogbloshie 2.0

Phönix aus der Asche: Agbogbloshie 2.0

Agbogbloshi heißt jener Teil der ghanaischen Hauptstadt Accra, in dem eine der größten Elektro-Müllhalden der Welt liegt. Zigtausende Tonnen illegaler Elektroschrott ...

> more

Regenwassertonne Picture of August

Picture of the month: August

Umfunktionierter Plastikbehälter in eine Regentonne (Burgenland)/Bildquelle: Brigitte Kranner Wie alte Dinge aus Plastik wieder zu verwenden sind, zeigt unser August-Pict...

> more

No Man’s Land

Bild gewordene Poesie

Lässig liegt der Schimpanse auf der Trage im verwaisten Operationssaal. Durch Löcher im Plafond dringt Wasser. Mäßig neugierig blickt ein Löwe durch ein offenes Fenst...

> more

Urban Miner

Urban Miners: Luise + Christoph

Seit zwei Jahren leben Luise Rosemeier und Christoph Buckler nach dem Zero Waste-Konzept. Die beiden Hamburger kaufen nachhaltig ein und Unverpackt-Läden haben dabei eine...

> more