Re-Use Tirol

Re_Use

Was der eine nicht mehr braucht, kann dem anderen von Nutzen sein. Und zwar mehr als man auf den ersten Blick glauben mag. Das Tiroler Netzwerk Re-Use verbindet Ressourcenschonung mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze.

Abfallberge werden reduziert und die Lebensspanne der Gegenstände verlängert: Gebrauchte Gegenstände weiterzuverkaufen hat mehrere Vorteile. In Tirol schafft es zudem noch Arbeitsplätze. Vier sozialökonomische Betriebe haben sich mit der lokalen Abfallwirtschaft zusammengetan, und organisieren in Kooperation mit Gemeinden Sammelaktionen für gebrauchte aber noch brauchbare Gegenstände. Diese werden aufgearbeitet und weiterverkauft.

Das kommt nicht nur der Umwelt und so manchem Schnäppchenjäger zugute, es hilft vor allem auch Menschen, die schon lange auf der Suche nach Arbeit sind. Und so eine Chance erhalten, wieder in die Arbeitswelt einzusteigen und zu lernen.

Mehr Informationen über dieses Projekt erhalten Sie unter: http://www.tisoeb.org/index.php?option=com_content&view=article&id=121&Itemid=104  

 Bildquelle: Shutterstock

Re-Use Tyrol

One man’s trash is another man’s treasure; this is the motto of the Tyrolean network, ‘Re-Use’, who has made it their task to link resource conservation with the creation of new jobs.

The re-sale of used items has many advantages. Mountains of waste are reduced, the life span of items is increased and jobs are created. Four socio-economic enterprises have joined forces with the local waste management company and in cooperation with local fundraising campaigns, have organised a collection campaign for used but still usable items. These are then refurbished and re-sold.

It is not only bargain hunters and the environment that benefit from this campaign. The project offers long term job seekers the opportunity to dip back into the world of work and a chance to learn something new.

To find out more about this project please visit:  http://www.tisoeb.org/index.php?option=com_content&view=article&id=121&Itemid=104  

Image via Shutterstock

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Unknown-2

Urban Minerin des Monats: Olga Witt

Olga Witt ist Architektin. Ihren Beruf übt sie aber derzeit nicht aus. Stattdessen widmet sie sich voll und ganz dem Thema Müllvermeidung. Sie hält Vorträge an Schulen...

> more

Vorträge TU Wien Kreislaufwirtschaft

Neue Vorträge zur Kreislaufwirtschaft

Die öffentliche Vortragsreihe Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft an der TU Wien ist bereits gestartet. Sie widmet sich in diesem Wintersemester 2017 dem Thema de...

> more

Urban Mining Student Award Architektur

Erster Urban Mining Student Award

Bis zum 30. März nächsten Jahres sind Studenten deutschlandweit aufgefordert, Konzepte und Ideen beim ersten Urban Mining Student Award Architektur einzureichen. Die bes...

> more

documenta

Picture of the Month: October

Urban Garden auf der documenta in Kassel/Foto: ©Brigitte Kranner Ist der letzte Tropfen aromatischen, griechischen Olivenöls aufgebraucht, dann ist es viel zu schade, de...

> more