“Schätze in der Stadt” Folder

In Gebäuden und Elektrogeräten, in Fahrzeugen und in unserer ganzen Infrastruktur sind wertvolle Rohstoffe enthalten. Sie werden aus begrenzt verfügbaren Bodenschätzen gewonnen.

In der Stadt Wien kommen auf einen Einwohner ca. 4.500 kg Eisen, 340 kg Aluminium, 200 kg Kupfer, 40 kg Zink und 2012 kg Blei. Diese Schätze gilt es in Zukunft zu nutzen.  

Das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend beschäftigte sich bereits vor einiger Zeit genauer mit dem Thema „Schätze in der Stadt“ und veröffentlichte hierzu einen Folder, der mehr Informationen zum Thema Urban Mining und den ersten Schritten zum „Urban Miner“ gibt. 

Viele Institutionen beschäftigen sich schon oft Jahrzehnte mit Themen wie Rohstoffknappheit, Ressourcensicherheit, Wiederverwendung, Kreislaufwirtschaft oder intelligente Produkte ohne Abfall. Die meisten von Ihnen „werken“  unauffällig im Hintergrund.

Mehr zu einigen dieser Institutionen wird es bald hier zu erfahren geben.

 

Buildings, vehicles, electrical equipment – our entire infrastructure contains valuable raw materials, which are obtained from a limited amount of available natural resources.

In Vienna, approximately 4,500 kg of iron, 340 kg of aluminium, copper 200 kg, 40 kg of zinc or 2012 kg of lead are currently appearing per person. These treasures need to be used in the future. 

The Federal Ministry of Economy, Family and Youth dealt with the theme of “Treasures in the City” and published a folder with more information about Urban Mining and the first steps to be an “Urban Miner”.

A lot of institutions are already concentrating on topics like scarcity of raw materials, resource security, reuse, circular economy or intelligent products without waste. Most of them are working in the background quietly in the background.

Stay tuned to learn more about some of these institutions.

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner Martin Aschauer

Urban Miner of the Month: Martin Aschauer

Er ist es gewohnt, die Kommunikation zu gestalten. Als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit von GLOBAL 2000 entwickelt Martin Aschauer Strategien und Visionen für eine nachh...

> more

Konfliktmineralien

Transparenz bedeutet weniger Leid

Der Verkauf von Rohstoffen füllt so manche Kriegskassa und führt zu massivem Elend in politisch instabilen Regionen. Damit menschliches Leid rund um diese „Konfliktmin...

> more

Warehouse in Abu Dhabi

Picture of the Month – November

Warehouse in Abu Dhabi/Foto: ©Brigitte Kranner Was wären die Vereinigten Arabischen Emirate ohne ihre Lagerhäuser? Während einige dieser „Warehouses“ international...

> more

Wertstoffwende im Harz

Wertstoffwende im Harz

Schon seit geraumer Zeit arbeiten einige Hochschulen Deutschlands zum Thema Recycling eng zusammen. Nun haben sich diese kooperierenden Institutionen zum Ziel gesetzt, den...

> more