Sci-Fi in der nachhaltigen Stadt

P1060286

Wie kann die Welt am Ende dieses Jahrhunderts aussehen? Die fünf Autoren des Buchs „Metatropolis“ haben sich dieser Frage angenommen und beschreiben eine Welt, in der Nachhaltigkeit, grüne Stadtkonzepte und ausgeklügelte Informationstechnologie gewichtige Rollen spielen.

In den fünf voneinander unabhängigen Science Fiction-Erzählungen ist der Kapitalismus gescheitert und die grüne Utopie hat in den Städten die Überhand gewonnen. In Hochhäusern wird Landwirtschaft betrieben; das Fahrrad dient als einzig wahres Fortbewegungsmittel; Virtual Reality-Spiele sind längst mit dem realen Leben verschwommen und alles, was produziert wird, wird auch recycelt. Nichts wirklich Neues, denn diese Ideen werden heute schon zum Teil umgesetzt.

metatropolis.coverDie Geschichten sind an sich nett geschrieben, aber sie sind so kurz, dass für die Ausformulierung von nachhaltig grünen Ideen zu wenig Platz bleibt. So wird beispielsweise der Footprint der neutralen Stadt angesprochen, was dahinter steckt, muss sich jeder selbst zusammenreimen.

An sich ein nettes Buch, aber eben auch nicht viel mehr.

John Scalzi; Metatropolis: Erzählungen; Heyne Verlag; ISBN-10: 3453526848, ISBN-13: 978-3453526846

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schrottreifes Pumpen

Alte Panzerketten, verwittertes Holz und ausgediente LKW-Reifen – was sich nach Hauptdarstellern eines Entsorgungsplatzes anhört, ist vielmehr Teil einer Freiluft-Fitne...

> more

Gerippe am Meer: die Überreste der ersten Torpedofabrik der Welt im kroatischen Rijeka. Hier wurden auch die ersten und letzten österreichischen U-Boote gebaut

Schatzsuche zu Lost Places

Die beiden Autoren Georg Lux und Helmuth Weichselbraun präsentieren in ihrem Buch „Verfallen & vergessen“ faszinierende Lost Places der Alpen-Adria-Region. Was di...

> more

Unknown

Dialog am Altmetallplatz

Wenn Studenten einen Altmetallplatz besuchen, dann haben sie etwas zu erzählen. Wenn es noch dazu Hochschüler des Institutes Ecological Economics der WU Wien sind, dann ...

> more

Gartenskulptur im Museum Vostell (Spanien)/Bildquelle: Karin und Peter Dünzel

Picture of the month – April

Freiluftskulptur im Museum Vostell (Spanien)/Bildquelle: Karin und Peter Dünzel Zwei ausrangierte Autos, ausgediente Computerbildschirme, drei nicht mehr salonfähige Kla...

> more