TU Vortrag: „Zeitbombe Phosphor“

Abwasser

Welches Potential liegt im Abwasser für eine zukünftige Phosphor-Rückgewinnung vor? Welche Ansätze werden mit welcher Leistungsfähigkeit hinsichtlich der Phosphor-Rückgewinnung und Schwermetallentfrachtung eingesetzt? Wie wahrscheinlich ist eine Umsetzung dieser Technologien in den nächsten Jahren? Was sind die treibenden Faktoren? welche Positiv- und/oder Negativkriterien sind ausschlaggebend für eine zukünftige Umsetzung? Diese und andere Fragen werden von DI Lukas Egle am 28. Oktober  thematisiert.

 28. Oktober 2013, 13.00-14.30h
„Zeitbombe Phosphor – Rückgewinnung aus dem Abwasser. Möglichkeiten und Grenzen“DI Lukas EGLE (Institut für Wassergüte, Technische Universität Wien) 

Ort: TU Wien (Hauptgebäude), Karlsplatz 13, zwischen Stiege 1 und Stiege 5, 2. Stock

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

BauKarussell

BauKarussell macht Re-use möglich

Gebäude recyceln und deren Bauteile wiederverwerten – auch das ist Urban Mining. In Wien gibt es gerade zwei große aktuelle Baustellen, die nach diesem Prinzip funktio...

> more

Unknown

Urban Minerin: Annemarie Miesbauer

Nach unserem Urban Miner des Monats Thomas Weber, der es nicht aushält, wenn die Alu-Dose im Restmüll landet, oder nach Urban Minerin Annette Hillebrandt, die in ihrer F...

> more

Ein Altmetallhändler wird 70

Ein Altmetallhändler wird 70

Altmetalle Kranner feiert sein 70jähriges Bestehen. Das allein wäre schon Grund gewesen, die Firma ausgiebig hochleben zu lassen. Doch zu diesem Jubiläum gesellte sich ...

> more

Abbruch eines Gebäudes

Picture of the month – September

Abbruch eines Gebäudes in Wien-Fünfhaus/Foto: ©Dorothea Gschöpf Stellen Sie sich vor: Sie betreten in der Früh Ihr Büro und sehen wie der Bagger gegenüber Stellung ...

> more