TU-Vortrag: Finanzierung der Abfallwirtschaft

Die positiven Effekte einer gut funktionierenden Abfallwirtschaft sind uns sehr wohl bekannt: saubere Städte und Dörfer, geringe Umweltbelastung, und sinnvolle Nutzung der Abfälle als Sekundärrohstoffe. Dies alles hat jedoch seinen Preis. Länder mit niedrigem Volkseinkommen trifft dies besonders, da die finanziellen Mittel eher begrenzt sind als in wohlhabenderen Ländern.
Welche Möglichkeiten der Finanzierung von Abfallwirtschaft in Ländern mit niedrigem Volkseinkommen bestehen, wie diese funktionieren, und welche Vor- und Nachteile sie haben, wird Frau MMaga Elisabeth Huber von der Universität Wien am Beispiel von Bamako, der Hauptstadt des Westafrikanischen Staates Mali, präsentieren.

29. Oktober 2012
Gebühren, Steuern und Transferleistungen:
Finanzierung der Abfall- und Abwasserwirtschaft in Bamako, Mali

MMaga. Elisabeth HUBER
(Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Univ. Wien)

Ort: E226 Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft
Seminarraum 225 (Stiege V, 2. Stock)
Karlsplatz 13/226, 1040 Wien

TAGS
, , , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Kreislaufwirtschaft

Einführung in die Kreislaufwirtschaft

Ein Lehrbuch, ein richtiges Lehrbuch mit mehr als 800 Seiten! Es richtet sich – laut Herausgeber Martin Kranert, Ordinarius für Abfallwirtschaft und Abluft an der Unive...

> more

Urban Miner Gerald Babel-Sutter

Urban Miner: Gerald Babel-Sutter

Als Gründer der größten europäischen Konferenz für nachhaltige Städte (Urban Future global conference) bringt Gerald Babel-Sutter „CityChanger“ aus der ganzen We...

> more

ARA Innovation Space

Urban Mining in der Bauwirtschaft

Wir bauen heute größer, höher und ressourcenaufwändiger als je zuvor. Ein Trend, der nicht hält. Das neue Video des ARA Innovation Space zeigt die großen Herausforde...

> more

Wasserschloss Pottendorf

Picture of the Month: June

Wasserschloss Pottendorf (NÖ)/Bildquelle: Barbara Kanzian Heute gleicht das Wasserschloss Pottendorf (NÖ) einer Ruine, einst hatte es große Bedeutung. Der im 12. Jahrhu...

> more