TU Vortrag: Abfallwirtschaftliche Wissensbasis

Ein Gutteil des heute zur Verfügung stehenden Wissens zur Bewirtschaftung von Abfällen wird nur unzureichend genutzt. Ein Grund dafür liegt in der Art und Weise, wie dieses Wissen entsteht und verbreitet wird, nämlich durch ExpertInnen und unter mangelnder Einbindung der für Abfallwirtschaft relevanten Stakeholder. Im Rahmen des Dissertationsprojektes „Eine Nutzerfokussierte Wissensbasis für Zielorientierte Abfallwirtschaft in Uganda“ wurde versucht, die  Stakeholder der ugandischen Kleinstadt Busia in den Prozess der Wissensentstehung so zu integrieren, dass diese das erarbeitete Wissen besser nutzen und umsetzen können.

03. Dezember 2012, 13.00 – 14.00 Uhr
Die Entwicklung einer abfallwirtschaftlichen Wissensbasis durch Aktionsforschung am Fallbeispiel Uganda
DI Mag. Jakob Lederer
(Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft, TU Wien) 
Ort: E225 Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft 
Seminarraum 225 (Stiege V, 2. Stock)
Karlsplatz 13/226, 1040 Wien

TAGS
, , , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner: Reinhard Loske

Urban Miner: Reinhard Loske

Er ist Autor, Wissenschaftler, Professor für Nachhaltigkeit und Ex-Politiker. So facettenreich Reinhard Loskes berufliche Wirkungsbereiche sind, so facettenreich ist auch...

> more

Vorträge Urban Mining

12 Vorträge zu Urban Mining

Das Institut für Wassergüte und Ressourcenmanagement der TU Wien setzt seine öffentliche Vortragsreihe im Wintersemester 2018/19 fort. Unter dem Titel „Urban Mining-A...

> more

BIM

Wie erkenne ich, was was ist?

Was bedeutet Nachhaltigkeit im Gebäudesektor? Achtete man noch vor einigen Jahren darauf, gebaute „Energieschleudern“ in den Griff zu bekommen, so hat sich die aktuel...

> more

Urban Mining und Gebetsmühlen

Picture of the month: September

Gebetsmühle in Klosterneuburg (NÖ)/Foto: ©Brigitte Kranner Entlang des Donauufers in Klosterneuburg weckt ein buddhistischer Gebetsort die Aufmerksamkeit. Neben bunten ...

> more