Upcycling für echte Kerle

Echte Kerle stehen lässig mit der Bierflasche beim Griller und wenden das Steak. Echte Kerle hängen das karierte Arbeitshemd zwanglos über das alte Snowboard. Echte Kerle lungern ungezwungen auf der Couch aus alten Paletten, blicken verträumt zum Lampenschirm aus leeren Heinicken Bierflaschen und erinnern sich an die wilde Party, die stattfinden musste, um an die leeren Flaschen zu kommen.

Jedes Klischee wird bedient, es ist gewollt (hoffen wir). Denn das Buch ist von zwei Journalistinnen geschrieben. Am Cover werden Ihre Vornamen nur mit den Anfangsbuchstaben M. und S. abgekürzt. Auch das ist gewollt (nehmen wir an). Aktionismus in Buchform.

Worum es aber wirklich geht ist Bewusstseinsbildung: Wieviel konsumieren wir? Was brauchen wir? Muss man alles sofort wegwerfen? Gibt es eine zweite Chance für kaputte Alltagsgegenstände?

Ja, es gibt sie. Hier am Beispiel Upcycling: der Kühlschrank als Bücherschrank, die entkernte Waschmaschine als Werkzeugwagen, die Trommel daraus als Griller, der Drucker als Kühlbox fürs Auto, die Jeanshose als Arbeitsschürze (hier müssen Männer sogar nähen!) usw..

Jeder dieser Upcycling-Tipps wird mit einer einfach bebilderten Arbeitsanleitung gezeigt. Wie gut sie ist, wissen wir nicht. Wir haben sie nicht getestet.

Auch die Zielgruppe scheint ganz klar definiert: In der Einleitung ist als Ergänzung zum Buchtitel zu lesen: „… denn Frauen wissen, was Männer können. Das Buch ist das ideale Gastgeschenk von Frau an Mann.“

Upcycling for real men

In this book men will find instructions – for example – how to make a lampe shade out of an empty Heinicken beer bottle or how to make a wardrobe out of a snowbord. All things real men want to have around them. This book written by two female journalists is not to meant to be taken too seriously. It is meant to raise awarness to our way of consumption.

Upcycling für echte Kerle: Bauen statt Basteln: 20 Projekte zum Nachbauen; Silke Müller-Zimmermann, Martina Unold; Franzis Verlag; ISBN-10: 3645603719; ISBN-13: 978-3645603713

 

TAGS
, ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner des Monats: Manfred Assmann

Urban Miner des Monats: Manfred Assmann

Als Geschäftsführer des Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverbandes (ÖWAV) weiß Manfred Assmann, dass Abfall nicht gleich Abfall ist. Vieles davon kann ge...

> more

UMAR Urban Mining & Recycling

Aus Müll gebaut

Kreislaufwirtschaft in der Architektur wird aufgrund von Bevölkerungswachstum und Rohstoffknappheit ein immer wesentlicheres Thema. Wie kann nun der verantwortungsvolle U...

> more

Kupferschlacke Falun/Schweden

Picture of the month: January

Haus aus Kupferschlacke in Falun/Schweden/Bildquelle: Brigitte Kranner Die Ziegel dieses Hauses sind nicht etwa zu dunkel gebrannt. Sie bestehen vielmehr aus Kupferschlack...

> more

Urban Mining und Weihnachten

2017: Jubiläen und AmEisen

Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2017 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr der Jubiläen und...

> more