Urban Metamorphose

Sehenswürdigkeiten stechen ja gerne aus dem Gesamtbild hervor, aber nicht alle sind auf den ersten Blick zu erkennen. Manchmal geht es einfach darum, auf Vorhandenem aufzubauen. Deshalb muss man in der Stadt Duisburg manchmal etwas genauer hinsehen…

Bei der Gestaltung des ausgetrockneten Innenhafens brach man zu neuen Ufern auf, die Umgestaltung erfolgte nach dem preisegkrönten Konzepts von Sir Norman Foster: Aus dem einstigen Zentrum des deutschen Getreidehandels wurde ein neues Wohnviertel, ökologisch und sozial. Entstanden ist eine Stadtkultur, die es versteht Arbeiten, Wohnen und Freizeit miteinander zu verbinden. Alte, scheinbar nutzlos gewordene Speicher– und Mühlengebäude sowie Lagerhäuser wurden saniert und bekamen einen neuen Nutzen. Die Hauptattraktion stellt die Küppersmühle dar: Ein monumentales Backsteingebäude, das zu einem eindrucksvollen Museum für Gegenwartskunst umfunktioniert wurde. Ein einheitliches architektonisches Zukunftsprojekt, das gekonnt Historie in Gegenwart verwandelte.

Zukunftsoreintierte Vergangenheit

Nicht weit vom Innenhafen entfernt befindet sich die zweite Sehenswürdigkeit: Der Garten der Erinnerung. Ein Garten, der sich an das erinnert, was einst in den baufällig gewordenen und bereits mit in die Vegetation einbezogenen Gebäuden geschah. Heute erstrahlen diese in neuem Glanz: Als Wasserfall, Brunnen, Aussichtsturm oder Bühne. Das was als zufällig wirkende romantische Atmosphäre wahrgenommen wird, wurde 1999 nach den Plänen des Land Art Künstlers Dani Karavan angelegt. Er schuf mit seinem Konzept eine Verbindung zwischen der industriellen Vergangenheit als Getreideumschlagplatz und der sich an Kultur und Freizeit orientierenden Zukunft.

TAGS
, ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Mining Student Award Architektur

Studierende denken bei Urban Mining weiter

Der erste Urban Mining Student Award Architektur ist entschieden. Die Studentinnen Vera Quasten und Nathalie Sophie Hans konnten mit ihren Entwürfen für das Naturschutzz...

> more

Urban Minerin

Urban Minerin: Beatrix Altendorfer

Schon seit ihrer Jugend bricht Beatrix Altendorfer eine Lanze für einen umweltbewussten Lebensstil. Um diesen auch anderen Menschen zu erleichtern, gründet sie gemeinsam...

> more

EREK

Für KMUs: EREK bietet Ressourcen-Lösungen

Ende Februar ging das Europäische Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz EREK in Brüssel an den Start. EREK ist ein Projekt der Europäischen Kommission, das Ressourc...

> more

Ruthner-Turm

Picture of the month: April

Metallkonstruktion des Ruthner-Turms im Kurpark Oberlaa (Wien)/Bildquelle: Brigitte Kranner Heute ist nur mehr ein (Alt)Metallgerüst geblieben. 1964 hingegen war diese Ko...

> more