URBAN MINING® AWARD 2013

Urban_Mining_Award_2013

Bereits zum vierten Mal fand Anfang Juni der URBAN MINING® Kongress in Iserlohn statt. Im Rahmen des Kongresses wurden Menschen geehrt, die sich in ihrer Arbeit in besonderem Maße um eine nachhaltige und zukunftsweisende Wirtschaft und Technik verdient gemacht haben.

Die diesjährigen Preisträger des URBAN MINING® AWARDs sind Prof. Dr. Paul Brunner, Prof. Dr. Peter Baccini und Prof. Dr. Martin Jänicke.

Der URBAN MINING® AWARD in der Kategorie Wissenschaft und Forschung ging an Prof. Dr. Paul Brunner. Prof. Brunner von der TU Wien befasst sich im Rahmen seiner Forschungstätigkeit mit Fragen der Abfallwirtschaft und Abfalltechnik sowie der Suche nach besseren Methoden zur Rohstoffnutzung.

In seiner Dankesrede ging Prof. Brunner auch auf die Anfangszeit seiner beruflichen Laufbahn ein, als das Schlagwort Urban Mining selbst Spezialisten noch nicht bekannt war. Dass es 25 Jahre später einen Verein gibt, der sich dieses Themas angenommen hat, freute ihn besonders. Laut Brunner ist Urban Mining weit mehr als das bloße Recyceln von nicht mehr verwendeten oder gebrauchten Dingen. Das Konzept Urban Mining beginne viel mehr bereits bei der Produktgestaltung. Schon beim Design müssen die Gesichtspunkte der Kreislaufwirtschaft beachtet und in den Gestaltungsprozess miteinbezogen werden. Neben der Entwicklung neuer Technologien, um die Schätze der urbanen Minen auch bergen zu können, gehöre zum erfolgreichen Urban Mining aber auch die Beschäftigung mit der Frage, was mit  jenen Materialien geschehen soll, die nicht wieder in den Kreislauf der Wirtschaft zurückgeführt werden können.

Nur so können sowohl wirtschaftliche Fragen, Rohstoffverfügbarkeit und Umweltfaktoren erfolgreich unter ein Dach gebracht werden. 

Brigitte Kranner würdigte in ihrer Laudatio neben den herausragenden wissenschaftlichen Leistungen Brunners vor allem und in besonderem Maße dessen menschliche Qualitäten. Von seiner Disziplin, seiner Achtung gegenüber dem Mitmenschen und seiner steten Offenheit für neue Ideen habe auch sein Institut, das auf seine Veranlassung hin den Namen „für Abfallwirtschaft und Stoffhaushalt“ trägt, in besonderem Maße profitiert.

Ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury war insbesondere Brunners Publikation „Metabolism of the Anthroposphere“, die er 1991 gemeinsam mit Peter Baccini herausgegeben hat. Zu einer Zeit, als noch niemand daran dachte, die Begriffe Abfall und Ressource miteinander in Verbindung zu bringen.

Der URBAN MINING® AWARD in der Kategorie „Best of Bildungsinitiative“ ging an die Schüler und Schülerinnen der International Business Class der BHAK Wiener Neustadt. In einer Kooperation mit der Montanuniversität Leoben untersuchten sie ein Jahr lang Möglichkeiten der Wiedergewinnung von Rohstoffen aus Handys, Tablets und Smartphones. Die jungen Forschenden bewiesen damit genau den Weitblick und die Einsicht, die notwendig sind, um sich den Problemen unserer Zeit erfolgreich zu stellen. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.urban-mining-award.de/

 

URBAN MINING® AWARD 2013

The fourth annual URBAN MINING® congress, which took place earlier this week, saw Prof. Dr. Paul Brunner win the Urban Mining Award for 2013 in the category Science and Research.

The award, which was presented by Brigitte Kranner, was awarded for Professor Brunner’s exceptional contribution to research. One of the key factors contributing to the jury’s decision was Prof. Brunner’s publication titled “Metabolism of the Anthorposphere” which was published in 1991, at a time when most people had not even begun to consider that the terms waist and resource could be linked to each other. 

TAGS
,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner Martin Aschauer

Urban Miner of the Month: Martin Aschauer

Er ist es gewohnt, die Kommunikation zu gestalten. Als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit von GLOBAL 2000 entwickelt Martin Aschauer Strategien und Visionen für eine nachh...

> more

Konfliktmineralien

Transparenz bedeutet weniger Leid

Der Verkauf von Rohstoffen füllt so manche Kriegskassa und führt zu massivem Elend in politisch instabilen Regionen. Damit menschliches Leid rund um diese „Konfliktmin...

> more

Warehouse in Abu Dhabi

Picture of the Month – November

Warehouse in Abu Dhabi/Foto: ©Brigitte Kranner Was wären die Vereinigten Arabischen Emirate ohne ihre Lagerhäuser? Während einige dieser „Warehouses“ international...

> more

Wertstoffwende im Harz

Wertstoffwende im Harz

Schon seit geraumer Zeit arbeiten einige Hochschulen Deutschlands zum Thema Recycling eng zusammen. Nun haben sich diese kooperierenden Institutionen zum Ziel gesetzt, den...

> more