Vienna Design Week: Kaufen für die Müllhalde

Drei Jahre lang recherchierte Regisseurin Cosima Dannoritzer über den Verschleiß von Produkten und die moderne Wegwerfgesellschaft. Egal ob Glühbirne, Strumpfhose, Drucker oder Handy – bei zahlreichen Produkten ist der Verschleiß vorprogrammiert. Der Kunde soll ein defektes Gerät nicht reparieren lassen, sondern das Altgerät entsorgen und sich ein neues anschaffen. Diese beabsichtigte eingeschränkte Lebensdauer nennt man „geplante Obsoleszenz“. Die Dokumentation geht dem Phänomen nach und wirft einen kritischen Blick auf die moderne Wegwerfgesellschaft. Im Rahmen der Vienna Design Week wird der Dokumentarfilm in der Maschinenhalle Bock gezeigt, im Anschluss findet ein Gespräch mit der Regisseurin statt.

Mi 3.10.2012, 16:30–18:00

Maschinenhalle Bock
Ottakringerstrasse 68
1170 Wien

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner

Urban Miners: Luise + Christoph

Seit zwei Jahren leben Luise Rosemeier und Christoph Buckler nach dem Zero Waste-Konzept. Die beiden Hamburger kaufen nachhaltig ein und Unverpackt-Läden haben dabei eine...

> more

Upcycling Möbel

Upcycling im Bauwesen

Wir freuen uns immer wieder sehr, wenn wir von unseren Leserinnen und Lesern Reaktionen auf diesen Blog erhalten. Vor kurzer Zeit schrieben uns die beiden Schweizer Archit...

> more

Krieau Wien

Picture of the month: July

Zwischennutzung der leerstehenden Krieau (Wien)/Bildquelle: Barbara Kanzian Leerstehende, verfallene und ungenützte Häuser – und das fast über einen Hektar. Dieses Bi...

> more

Urban Mining-Kongress

8. Urban Mining-Kongress

Bereits zum achten Mal geht in diesem Jahr der Urban Mining-Kongress über die Bühne: Vom 7. bis 8. November wird er im Rahmen der Fachmesse „Recycling-Technik 2018“ ...

> more