Vorträge zu „Ressourcen- und Abfallwirtschaft“

Sophiensäle / Bildquelle: urbanmining.at

Mit dem Wintersemester 2012/13 setzt das Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft der Technischen Universität Wien die Vortragsreihe „Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft“ fort. Neben der Vorstellung der Arbeiten des Institutes referieren Gastvortragende verschiedener österreichischer Universitäten. Die Themen der Vortragsreihe beginnen beim Stoffwechsel der Anthroposphäre, und gehen von der Bewirtschaftung kritischer Rohstoffe über die Abfallwirtschaft in Entwicklungsländern bis zur Stabilisierung und dem Rückbau von Deponien.

Ort: E226 Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft
Seminarraum 225 (Stiege V, 2. Stock)
Karlsplatz 13/226, 1040 Wien

Beginn: jeweils 13:00 Uhr (s.t.)

Die Termine sind:

22. Oktober 2012
The Metabolism of the Anthroposphere – Analysis, Evaluation, Design. Buchpräsentation (auf Englisch)

Univ. Prof. Paul H. BRUNNER (TU Wien)

29. Oktober 2012
Gebühren, Steuern und Transferleistungen: Finanzierung der Abfall- und Abwasserwirtschaft in Bamako, Mali

MMaga. Elisabeth HUBER (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Univ. Wien)

12. November 2012
In-situ Belüftung von Altablagerungen: Projekt Heferlbach
(Vortragssprache: Englisch)
Mag. Christian BRANDSTÄTTER (TU Wien)

26. November 2012
Deponierückbau: Wirtschaftlichkeit, Ressourcenpotenzial und Klimarelevanz

DI Thomas WEISSENBACH (Umweltbundesamt Klagenfurt)

3. Dezember 2012
Die Entwicklung einer abfallwirtschaftlichen Wissensbasis durch Aktionsforschung am Fallbeispiel Uganda

DI Jakob LEDERER(TU Wien)

10. Dezember 2012
Gerechte Kosten im Verkehr – Rahmenbedingungen einer Systemfinanzierung

DI Dr. Harald FREY (Institut für Verkehrswissenschaften, TU Wien)

7. Jänner 2013
Vortrag der Statistik Austria über die volkswirtschaftliche Umweltrechnung

Sacha Baud (Bundesamt Statistik Austria)

14. Jänner 2013
Aufbruch ins neue Energiezeitalter: Umbruch von Wirtschaft und Gesellschaft? Vorträge zu den Rohstoffen der Energiewende

Mag. Andreas EXNER (eb&p Umweltbüro GmbH Klagenfurt), Dr. Werner ZITTEL (Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH München),
DI Dr. Ernst SCHRIEFL (Energieautarkt Consulting, TU Wien)

21. Jänner 2013
Abfallwirtschaftliche Herausforderungen der e-mobility am Beispiel des Recyclings von Lithium-Ionen-Batterien

Univ. Prof. Roland POMBERGER (Montanuniversität Leoben)

Über etwaige Programmänderungen informiert die Homepage des Instituts. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Jakob Lederer (Tel.: +43 1 58801 22653) oder das Institutssekretariat.

Bildquelle: urbanmining.at

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Agbogbloshie 2.0

Phönix aus der Asche: Agbogbloshie 2.0

Agbogbloshi heißt jener Teil der ghanaischen Hauptstadt Accra, in dem eine der größten Elektro-Müllhalden der Welt liegt. Zigtausende Tonnen illegaler Elektroschrott ...

> more

Regenwassertonne Picture of August

Picture of the month: August

Umfunktionierter Plastikbehälter in eine Regentonne (Burgenland)/Bildquelle: Brigitte Kranner Wie alte Dinge aus Plastik wieder zu verwenden sind, zeigt unser August-Pict...

> more

No Man’s Land

Bild gewordene Poesie

Lässig liegt der Schimpanse auf der Trage im verwaisten Operationssaal. Durch Löcher im Plafond dringt Wasser. Mäßig neugierig blickt ein Löwe durch ein offenes Fenst...

> more

Urban Miner

Urban Miners: Luise + Christoph

Seit zwei Jahren leben Luise Rosemeier und Christoph Buckler nach dem Zero Waste-Konzept. Die beiden Hamburger kaufen nachhaltig ein und Unverpackt-Läden haben dabei eine...

> more