Vorträge zu “Ressourcen- und Abfallwirtschaft”

Sophiensäle / Bildquelle: urbanmining.at

Mit dem Wintersemester 2012/13 setzt das Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft der Technischen Universität Wien die Vortragsreihe „Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft“ fort. Neben der Vorstellung der Arbeiten des Institutes referieren Gastvortragende verschiedener österreichischer Universitäten. Die Themen der Vortragsreihe beginnen beim Stoffwechsel der Anthroposphäre, und gehen von der Bewirtschaftung kritischer Rohstoffe über die Abfallwirtschaft in Entwicklungsländern bis zur Stabilisierung und dem Rückbau von Deponien.

Ort: E226 Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft
Seminarraum 225 (Stiege V, 2. Stock)
Karlsplatz 13/226, 1040 Wien

Beginn: jeweils 13:00 Uhr (s.t.)

Die Termine sind:

22. Oktober 2012
The Metabolism of the Anthroposphere – Analysis, Evaluation, Design. Buchpräsentation (auf Englisch)

Univ. Prof. Paul H. BRUNNER (TU Wien)

29. Oktober 2012
Gebühren, Steuern und Transferleistungen: Finanzierung der Abfall- und Abwasserwirtschaft in Bamako, Mali

MMaga. Elisabeth HUBER (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Univ. Wien)

12. November 2012
In-situ Belüftung von Altablagerungen: Projekt Heferlbach
(Vortragssprache: Englisch)
Mag. Christian BRANDSTÄTTER (TU Wien)

26. November 2012
Deponierückbau: Wirtschaftlichkeit, Ressourcenpotenzial und Klimarelevanz

DI Thomas WEISSENBACH (Umweltbundesamt Klagenfurt)

3. Dezember 2012
Die Entwicklung einer abfallwirtschaftlichen Wissensbasis durch Aktionsforschung am Fallbeispiel Uganda

DI Jakob LEDERER(TU Wien)

10. Dezember 2012
Gerechte Kosten im Verkehr – Rahmenbedingungen einer Systemfinanzierung

DI Dr. Harald FREY (Institut für Verkehrswissenschaften, TU Wien)

7. Jänner 2013
Vortrag der Statistik Austria über die volkswirtschaftliche Umweltrechnung

Sacha Baud (Bundesamt Statistik Austria)

14. Jänner 2013
Aufbruch ins neue Energiezeitalter: Umbruch von Wirtschaft und Gesellschaft? Vorträge zu den Rohstoffen der Energiewende

Mag. Andreas EXNER (eb&p Umweltbüro GmbH Klagenfurt), Dr. Werner ZITTEL (Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH München),
DI Dr. Ernst SCHRIEFL (Energieautarkt Consulting, TU Wien)

21. Jänner 2013
Abfallwirtschaftliche Herausforderungen der e-mobility am Beispiel des Recyclings von Lithium-Ionen-Batterien

Univ. Prof. Roland POMBERGER (Montanuniversität Leoben)

Über etwaige Programmänderungen informiert die Homepage des Instituts. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Jakob Lederer (Tel.: +43 1 58801 22653) oder das Institutssekretariat.

Bildquelle: urbanmining.at

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

DownloadedFile-30

Eine Stadt übersiedelt

Kiruna, die nördlichste Stadt Schwedens, verfügt über riesige Eisenerzvorkommen. Der Umfang der hochwertigen Eisenerzlagerstätte ist bis heute unerforscht, er wird von...

> more

Urban Miner Martin Aschauer

Urban Miner of the Month: Martin Aschauer

Er ist es gewohnt, die Kommunikation zu gestalten. Als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit von GLOBAL 2000 entwickelt Martin Aschauer Strategien und Visionen für eine nachh...

> more

Konfliktmineralien

Transparenz bedeutet weniger Leid

Der Verkauf von Rohstoffen füllt so manche Kriegskassa und führt zu massivem Elend in politisch instabilen Regionen. Damit menschliches Leid rund um diese „Konfliktmin...

> more

Warehouse in Abu Dhabi

Picture of the Month – November

Warehouse in Abu Dhabi/Foto: ©Brigitte Kranner Was wären die Vereinigten Arabischen Emirate ohne ihre Lagerhäuser? Während einige dieser „Warehouses“ international...

> more