Vorträge zu Ressourcen- und Abfallwirtschaft

Sophiensäle / Bildquelle: urbanmining.at

Dieses Sommersemester widmet das Seminar dem Schwerpunkt „Stoffsenken am hinteren Ende der Volkswirtschaft“

Ein Teil der in Verkehr gebrachten Materialien scheidet aus ökologischen, technischen oder wirtschaftlichen Gründen aus dem Produktkreislauf aus. Diese münden in anthropogene und geogene Senken, wobei die Aufnahmekapazitäten letzterer aus ökologischen Gründen begrenzt sind. Anhand von neun Vorträgen wird ein ausgewählter Einblick in die Thematik der Ausschleusung/Freisetzung von Materialien und Schadstoffen sowie deren Verbleib in Deponien/Umweltmedien geben.

Der Forschungsbereich Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft an der TU Wien freut sich, hochkarätige Experten aus dem In- und Ausland begrüßen zu können, um Ihnen aktuelle Themen zu präsentieren und eine Diskussion über relevante Fragestellungen zu ermöglichen.

Ort: E226 Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft, Seminarraum 225

Beginn: jeweils 13:00 Uhr

Die nächsten Termine sind:

4. Juni 2012
Vortragstitel: Geogene Referenzzustände und geologische Stoffflüsse
Vortragender: Sebastian PFLEIDERER, Dr. (Geologische Bundesanstalt)

Im Rahmen der geochemischen Landesaufnahme werden an der Geologischen Bundesanstalt das geologisch bedingte Angebot an chemischen Elementen in der Umwelt untersucht und geogene Hintergründe definiert. In urbanen Räumen wie der Großstadt Wien gewinnen umweltgeochemische Aspekte eine besondere Relevanz. Anthropogene Einträge durch nasse und trockene Deposition, Feinstaub oder Altlasten, übersteigen oft die natürlichen Stoffangebote. Doch auch hier stellen sich die Fragen, welche Grundgehalte in Boden, Grundwasser und Gestein / Sediment vorliegen, welche Elemente Grenzwerte überschreiten und wo lokale Anomalien einer Sanierung bedürfen.
Der Vortrag stellt chemische und umweltmineralogische Untersuchungen von Böden, Locker- und Festgesteinen, Bachsedimenten, Grundwasser und Stäuben im Stadtgebiet Wien vor. Durch eine integrative Auswertung werden geogene Hintergründe, lokale Grundgehalte und Anomalien charakterisiert, geologische Stoffflüsse beschrieben und Herkunft und Transport von Schwermetallen im System Boden / Gestein / Grundwasser diskutiert.

Bildquelle: urbanmining.at

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

The Weight of Cities

The Weight of Cities

Im Jahr 2050 werden zirka zwei Drittel aller Menschen in Städten leben. Eine landläufig bekannte Tatsache. Was aber weitgehend unbekannt ist, ist die Tatsache, dass 60% ...

> more

P1180479

Urban Miner: Rainer Weichbrodt

Er ist in unseren Breiten einer der Wegbereiter des Urban Minings: Rainer Weichbrodt setzt sich seit dem Jahr 2008 intensiv für das Thema der Kreislaufwirtschaft ein; zwe...

> more

Green Alley Award

Mit Abfallvermeidung zum Award

Startups haben nun wieder die Chance, ihre innovativen Projekte in den Bereichen Digital Circular Economy, Recycling und Abfallvermeidung vorzustellen. Bis zum 1. Juli 201...

> more

Ybbstalbahn

Picture of the Month: May

Aufgelassene Bahngeleise der Ybbstalbahn (NÖ)/Bildquelle: Brigitte Kranner Eisenverarbeitende Industrie und traditionsreiches Handwerk prägen seit jeher die Eisenstraße...

> more