Was geschieht mit alten Mobiltelefonen?

Handy von Innen

Laut Wirefly.org ersetzt der Durchschnitts-Mobiltelefonbenützer alle 18 Monate sein Handy. Eine Google-Marktbefragung hat sich mit dem Thema befasst, was mit Smartphones geschieht, die nicht mehr in Verwendung sind. Demnach landen rund 50 Prozent aller alten, ungenutzten Geräte in der Schublade. Weitere 31 Prozent werden gespendet, recycelt oder weiterverschenkt und insgesamt 19 Prozent verkauft oder umgetauscht. Diese alten Mobiltelefone sind nicht nur enorm viel wert, man sollte auch die in ihnen steckenden Rohstoffe wie Kupfer, Palladium oder Gold nutzen. Der geschätzte Gesamtwert liegt laut MarketWatch bei 34 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen dazu, und was Sie mit Ihrem eigenen, nicht mehr verwendeten Smartphone, machen können, finden Sie hier.

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Mining Student Award Architektur

Studierende denken bei Urban Mining weiter

Der erste Urban Mining Student Award Architektur ist entschieden. Die Studentinnen Vera Quasten und Nathalie Sophie Hans konnten mit ihren Entwürfen für das Naturschutzz...

> more

Urban Minerin

Urban Minerin: Beatrix Altendorfer

Schon seit ihrer Jugend bricht Beatrix Altendorfer eine Lanze für einen umweltbewussten Lebensstil. Um diesen auch anderen Menschen zu erleichtern, gründet sie gemeinsam...

> more

EREK

Für KMUs: EREK bietet Ressourcen-Lösungen

Ende Februar ging das Europäische Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz EREK in Brüssel an den Start. EREK ist ein Projekt der Europäischen Kommission, das Ressourc...

> more

Ruthner-Turm

Picture of the month: April

Metallkonstruktion des Ruthner-Turms im Kurpark Oberlaa (Wien)/Bildquelle: Brigitte Kranner Heute ist nur mehr ein (Alt)Metallgerüst geblieben. 1964 hingegen war diese Ko...

> more