2017: Jubiläen und AmEisen

Urban Mining und Weihnachten

Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2017 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr der Jubiläen und über einen speziellen neuen Mitarbeiter oder: Was hat ein kleines Tierchen mit Altmetall zu tun?

Jubilar Felix Kranner

Jubilar Felix Kranner

Altmetalle Kranner feierte in diesem Jahr sein 70jähriges Bestehen. Dazu gesellte sich noch der 70. Geburtstag von Firmenchef Felix Kranner. Grund genug, um das doppelte Jubiläum im September ordentlich zu feiern. Was als Hinterhof-Schrott-Handel in der Nachkriegszeit begann, entwickelte sich im Laufe der 70 Jahre zu einem über die Grenzen hinweg geachteten Buntmetallhändler.

Fleißige „AmEisen“

Nicht nur drei hochmoderne Betriebe (zwei in Wien und einer in Stetten/Niederösterreich) zeugen von der Haltung, immer-am-Ball-zu-bleiben, sondern auch der Auftritt nach außen setzt auf ein unverwechselbares Erscheinungsbild. Wie bei unserer Website: Altmetall.at. Sie wurde – anlässlich des Jubiläums – eines Relaunches unterzogen. Neu darauf und schon Everbody’s Darling ist Ferry, das Tierchen „AmEisen“. Ein kleines, fleißiges Wesen, das die Betriebsamkeit des Unternehmens widerspiegelt und gleichermaßen der Firma Kranner ein weiteres optisches Wiedererkennungszeichen verleiht.

Die Urban Minerin, der Urban Miner

Aber auch auf Urban Mining hat sich so einiges weiterentwickelt: Die Linksammlung wurde neustrukturiert und die Adressen in die wichtigen „Re’s“ der Branche wie RePair, ReUse, ReCycle, ReSearch u.a. eingeteilt. Noch leichter für Sie, sich im Urban Mining zu orientieren und verlinken.

Des Weiteren wird einmal monatlich der/die „Urban Miner/in des Monats“ präsentiert. In dieser Serie verraten Menschen, die auch beruflich mit Nachhaltigkeit zu tun haben, wie sie ihr persönliches Urban Mining ausleben. Die einzelnen Erfahrungsberichte sollen unseren Leserinnen und Lesern unterschiedliche Möglichkeiten aufzeigen, einen bewussten Umgang mit Rohstoffen in die Realität umzusetzen.

Auch im nächsten Jahr werden wir für Sie praktische Anwendungen und aktuelle Beiträge aus der Forschung aufbereiten, um Sie über das Thema Urban Mining am Laufenden zu halten.

Wir wünschen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

„Ferry“ Christmas

Ihr Team von Urban Mining

Brigitte Kranner, Arnold Holik, Barbara Kanzian und Ferry

 

2017 was an interesting year – our company celebrated its 70th birthday, we made a relaunch of our website and we restructured our blog Urban Mining. And most important, Ferry, the ant, joined us as our mascot.

We wish you a Merry Christmas and a Happy New Year.

 

TAGS
, , , ,

X zurück
Comments via Urban Mining
  • Jaksch Franz

    Sehr geehrter Herr Kranner!
    herzliche Glückwünsche zu Ihren 70er
    Ihnen Ihrer Firma und allen Mitarbeitern Gesundheit , Glück und Erfolg fürs neue Jahr 2o18.
    PS auf weitere gute Nachbarschaft
    mit freundlichen Grüßen
    Franz Jaksch
    am Teiritz 12a
    2100 Stetten

      • urbanmining.at

        Vielen herzlichen Dank, lieber Herr Jaksch.

      Barbara Kanzian

      Liebe Leserinnen, liebe Leser,

      v.li.n.re.: Barbara Kanzian, Felix Kranner, Brigitte Kranner dieser Blog hat viele Jahre das Thema Urban Mining bekannt gemacht. Jede Woche wurden hier aktuelle Inhalte re...

      > more

      Social Urban Mining Wien Alsergrund

      Social Urban Mining in Wien Alsergrund

      Dort, wo ab 2025 Wiener MedizinstudentInnen ein und aus gehen werden, wird zurzeit Urban Mining mit sozialem Mehrwert durchgeführt: Bevor der neue MedUni Campus Mariannen...

      > more

      Altmetalle Kranner Weihnachtsbaum Urban Mining

      2019: Urban Mining ist angekommen

      Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2019 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr, in dem Urban Min...

      > more

      Sebastião Salgado

      Goldrausch in der Serra Pelada

      Wie eine wohl orchestrierte Armee von Ameisen steigen die garimpeiros (Bergarbeiter) aus dem 200 Meter tiefen Loch der Goldmine empor. Jeder trägt einen 40 Kilogramm schw...

      > more