Ausgeschrieben: Green Alley Award

Green Alley Award

Start-ups sind in diesem Jahr wieder aufgerufen, am Green Alley Award (GAA) teilzunehmen. Bis zum 25. Juni 2019 können innovative Projekte aus den Bereichen Digital Circular Economy, Recycling und Abfallvermeidung eingereicht werden. 2014 wurde der GAA von der Landbell Group gegründet und ist die erste europäische Auszeichnung für Start-ups der Circular Economy. Dabei werden europäische Start-ups gesucht, die kurz vor dem Markteintritt oder schon in der Wachstumsphase sind und mit ihren Ideen die Kreislaufwirtschaft stärken.

Nach dem Teilnahmeschluss werden sechs Finalisten ausgewählt, die ihre Konzepte vor einer Jury in Berlin präsentieren. Die Finalisten haben nicht nur die Möglichkeit, wichtige Kontakte zu knüpfen, sondern erhalten auch Feedback von ausgewählten Experten der Circular Economy. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld in Höhe von 25 000 Euro.

Informationen und Anmeldung: Green-Alley-Award.com

First Prize for Start-ups

The Green Alley Award (GAA) is Europe’s first prize for start-ups within the Circular Economy. For details go to Green-Alley-Award.com

TAGS
,

X zurück
Comments via Urban Mining

urban mining student award Theodorschacht

Glück auf am Theodorschacht!

Die Gewinner des zweiten Urban Mining Student Awards stehen fest: Der erste Preis dieses Studentenwettbewerbs geht an Torben Ewaldt und Sofie Fettig vom Karlsruher Institu...

> more

Kremser Kamingespräche Kamin Feuer

Ohne Ressourcen kein Krankentransport

Ist ein Wertewandel in unserer Gesellschaft notwendig, um Ressourcen nachhaltig für kommende Generationen zu sichern? Zu dieser und ähnlichen Fragen diskutierten vor wen...

> more

Eoos Triennale 2019 urine trap

save! für nachhaltiges Abwasser

Das österreichische Designstudio EOOS hat ein revolutionäres Urin-Trenn-WC entwickelt. save! heißt diese erste Toilette, die Urin von Fäkalien und Spülwasser trennt. ...

> more

Neubau Schwaebisch Hall

Picture of the Month: May

Der „Neubau“ in Schwäbisch Hall | Photo: Brigitte Kranner Wie der Re-use eines Gebäudes über einen Zeitraum von mehreren hundert Jahren aussieht, zeigt der „Neuba...

> more