Award an Brigitte Kranner

UM Award 1[3]

Hohe Auszeichnung für Brigitte Kranner. Sie erhält den diesjährigen Urban Mining-Award. Als Herausgeberin dieses Blogs setzt sie sich intensiv – gemeinsam mit ihrem Mann Felix Kranner – für die Bewusstseinsbildung rund um das Thema Urban Mining ein. Ein weiterer Preisträger ist der österreichische Wissenschafter Hans Daxbeck.

kr9613

Brigitte Kranner, Preisträgerin des Urban Mining-Award 2016

Wenn Brigitte Kranner nicht gerade die Agenden ihrer drei Altmetallplätze (Wien-Liesing, Wien-Brigittenau und Stetten/NÖ) gemeinsam mit ihrem Mann leitet, gilt ihr vornehmliches Interesse dem Thema Urban Mining. Im Jahr 2011 entschlossen sich die beiden dazu, Urban Mining weit über die Grenzen bekannt zu machen. Ein Blog erwies sich dafür als das geeignetste Kommunikationsinstrument. In Englisch und Deutsch erscheinen seit fünf Jahren auf urbanmining.at kontinuierlich Beiträge aus Wissenschaft, Praxis, Lehre und Ausbildung. Einen ganz wichtigen Stellenwert nehmen die Experteninterviews ein. Sie berichten vom aktuellen wissenschaftlichen Stand, erklären Anwendungsbeispiele aus der Praxis und dienen nicht zuletzt der breiten Vernetzung.

Dieses regelmäßige und intensive Engagement rund um Urban Mining bringt Brigitte Kranner in diesem Jahr den begehrten Award ein. Brigitte Kranner dazu: „Einen Blog – noch dazu einen redaktionellen Blog – aus dem Nichts aufzubauen, geht nicht ohne harte Arbeit, viel Engagement und noch mehr Leidenschaft für die Sache des Urban Mining. Ich freue mich riesig über diese Auszeichnung, heißt es doch, dass unsere Arbeit wahrgenommen und honoriert wird.“

Mag. Hans Daxbeck ist der weitere Preisträger des Urban Mining-Award 2016

Mag. Hans Daxbeck ist der weitere Preisträger des Urban Mining-Award 2016.

Ein weiterer Award geht an Mag. Hans Daxbeck für seine wissenschaftliche Arbeit. Der Österreicher ist seit 1988 in den Bereichen Abfallwirtschaft und Regionaler Stoffhaushalt tätig. Er gründete die Ressourcen Management Agentur (RMA) und arbeitet vorwiegend an internationalen Projekten und Studien. Auf urbanmining.at wurden schon des Öfteren seine Ergebnisse präsentiert z. B. der Beitrag über die Vermessung von Eggenberg oder ein Interview über sein wissenschaftliches Schaffen.

Die Awards werden innerhalb des 7. Urban Mining Kongresses verliehen. Dieser findet in diesem Jahr vom 29. bis 30. September in Iserlohn (D) statt. Mehr zum Programm.

This years Urban Mining Awards go to two Austrians: Brigitte Kranner, publisher of this blog and CEO of Altmetalle Kranner, and to Hans Daxbeck, researcher and CEO of the Resource Management Agency (RMA).

TAGS
, ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Sebastião Salgado

Goldrausch in der Serra Pelada

Wie eine wohl orchestrierte Armee von Ameisen steigen die garimpeiros (Bergarbeiter) aus dem 200 Meter tiefen Loch der Goldmine empor. Jeder trägt einen 40 Kilogramm schw...

> more

Skulptur E-Schrott Leipzig

Picture of the month: December

Skulptur aus E-Schrott von der Kunsthalle Leipzig | Foto: Brigitte Kranner Ein halbes Gesicht aus rohem, verrostetem Stahl; daneben ein – auf den ersten Blick – ganz g...

> more

Kopfbau Halle 118 Wiederverwendung von Bauteilen

Bauteile wiederverwenden

Vorwiegend Elemente aus Abbruchbauten kommen bei dem Projekt „Kopfbau Halle 118“ in Winterthur (Schweiz) zum Einsatz. Bereits verwendete Stahlträger und ganze Treppen...

> more

Erde von Nikolaus Geyrhalter

Poesie der Erdbewegung

Zwei Schwerlastkraftwagen, jeder mit über 100 Tonnen Erdaushub beladen, entleeren ihren Inhalt synchron über eine Böschung. Die Schubraupen ziehen – einer geheimen Ma...

> more