Einfache Lösungen sind Bullshit

Drehende Welt (5)[1]

Das neue Buch von Fred Luks ist eine längst überfällige und notwendige Auseinandersetzung mit dem inflationär gebrauchten Wort „Nachhaltigkeit“. Viele Zitate und Querverweise finden sich darin – ein Hinweis der interdisziplinären Herangehensweise des Autors an das Thema. Durch seinen Job als Leiter des Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeit an der Wirtschaftsuniversität Wien lässt Luks eine Menge von breit gefächertem Wissen einfließen. Somit ist es kein trockenes, wissenschaftliches Buch. Einfach zu lesen ist es trotzdem nicht.

Nach einer kurzen Einleitung wird das Thema im wahrsten Sinn des Wortes von A (wie „Aufmerksamkeit“) bis Z (wie „zehn Tipps gegen Öko-Populismus“) abgehandelt. Dazwischen finden sich Beiträge wie Bullshit, Freiheit, Joker, Leben, Qualität oder Transformation.

CoverUnd ja, es stimmt – so wie bisher kann es nicht weitergehen – wie der Autor klarmacht. Gleichzeitig warnt er vor einem Populismus der einfachen Lösungen für ein nachhaltiges Wirtschaften. Dieser Ansatz ist nachvollziehbar, da wir eigentlich nicht wissen, wie eine nachhaltige Gesellschaft aussieht und dass der Weg dorthin ein permanentes Suchen und Lernen, also “trial and error”, ist.

Eco-Populism

Fred Luks is convinced, that the word “sustainability” is used ways too much and mostly in the wrong context. There are no quick, easy fixes for such a complex construction as a sustainable society.

Öko-Populismus: Warum einfache Lösungen, Unwissen und Meinungsterror unsere Zukunft bedrohen; Fred Luks; Metropolis Verlag; ISBN-10: 3731611007; ISBN-13: 978-3731611004

TAGS
, ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Sebastião Salgado

Goldrausch in der Serra Pelada

Wie eine wohl orchestrierte Armee von Ameisen steigen die garimpeiros (Bergarbeiter) aus dem 200 Meter tiefen Loch der Goldmine empor. Jeder trägt einen 40 Kilogramm schw...

> more

Skulptur E-Schrott Leipzig

Picture of the month: December

Skulptur aus E-Schrott von der Kunsthalle Leipzig | Foto: Brigitte Kranner Ein halbes Gesicht aus rohem, verrostetem Stahl; daneben ein – auf den ersten Blick – ganz g...

> more

Kopfbau Halle 118 Wiederverwendung von Bauteilen

Bauteile wiederverwenden

Vorwiegend Elemente aus Abbruchbauten kommen bei dem Projekt „Kopfbau Halle 118“ in Winterthur (Schweiz) zum Einsatz. Bereits verwendete Stahlträger und ganze Treppen...

> more

Erde von Nikolaus Geyrhalter

Poesie der Erdbewegung

Zwei Schwerlastkraftwagen, jeder mit über 100 Tonnen Erdaushub beladen, entleeren ihren Inhalt synchron über eine Böschung. Die Schubraupen ziehen – einer geheimen Ma...

> more