Es ist unser Müll

Kai Loeffelbein Ctrl-X a topography of e-waste

Ein Leben ohne elektronische Geräte ist für uns undenkbar. Oft werden unsere Computer, Smartphones oder Tablets schon nach kurzer Zeit gegen neue Geräte eingetauscht; die alten verkommen zum alten Eisen mit verheerenden Folgen: Gewaltige Mengen an Elektroschrott gelangen illegal ins Ausland und werden mit gesundheitsgefährdenden und umweltzerstörerischen Methoden zerlegt, um wiederverwertbare Rohstoffe zu gewinnen. Diese Verwertungshölle hat der deutsche Fotograf Kai Löffelbein in seinem neuen Buch „Ctrl-X, a topography of e-waste“ dokumentiert.

Kai Loeffelbein Ctrl-X a topography of e-waste

Kai Löffelbein bereiste in den letzten Jahren für seine beiden Projekte „Ctrl-X, a topography of e-waste“ und „Death Metals – mining for the first world“ intensiv die Kontinente Afrika und Asien. In seinen Projekten geht es um die sozio-ökonomischen Auswirkungen der Globalisierung. Ihn interessiert vor allem die Darstellung globaler Produktions- und Wertschöpfungsketten und welche Position der Mensch dabei einnimmt.

Aufwühlende und eindringliche Bilder

Entstanden sind aufwühlende und eindringliche Bilder als Dokumente unseres Fortschrittsglaubens, Konsumwahns und Wachstumszwangs. Voller Entsetzen taucht der Leser ein in apokalyptische Szenarien, die auf den Mülldeponien von Agbogbloshie in Ghana, in der Müllhauptstadt Guiyu in China oder in den Hinterhofhalden von Neu-Delhi in Indien tagtäglich stattfinden: Kinder, die am Boden kauern und Monitore mit Steinen zertrümmern; Frauen, die Platinen über Gasbrennern erhitzen; vernarbte Hände, die mit giftiger Säure hantieren.

Kai Loeffelbein Ctrl-X a topography of e-waste

Es ist unser Müll, der diesen enormen ökologischen Schaden verursacht und das Leben vieler Menschen zerstört und ihre Gesundheit gefährdet. Löffelbeins Fotos sind berührend und empathisch und erinnern uns, dass wir nicht länger unsere Augen vor diesen katastrophalen Folgen verschließen können.

Das Buch kann auf der Website des Fotografen oder direkt beim Verlag bestellt werden.

Kai Loeffelbein Ctrl-X a topography of e-wasteKai Löffelbein; Ctrl-X, a topography of e-waste; Steidl Verlag; ISBN 978-3-86930-970-5

Ctrl-X, A topography of e-waste
With his camera Kai Löffelbein follows the electronic-waste trails from Europe and the United States to Africa, China and India. In his illustrated book Ctrl-X. A topography of e-waste he documents the conditions under which workers, sometimes even children, attempt to recover any valuable raw materials contained in our e-waste.

TAGS
, , , , , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Barbara Kanzian

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

v.li.n.re.: Barbara Kanzian, Felix Kranner, Brigitte Kranner dieser Blog hat viele Jahre das Thema Urban Mining bekannt gemacht. Jede Woche wurden hier aktuelle Inhalte re...

> more

Social Urban Mining Wien Alsergrund

Social Urban Mining in Wien Alsergrund

Dort, wo ab 2025 Wiener MedizinstudentInnen ein und aus gehen werden, wird zurzeit Urban Mining mit sozialem Mehrwert durchgeführt: Bevor der neue MedUni Campus Mariannen...

> more

Altmetalle Kranner Weihnachtsbaum Urban Mining

2019: Urban Mining ist angekommen

Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2019 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr, in dem Urban Min...

> more

Sebastião Salgado

Goldrausch in der Serra Pelada

Wie eine wohl orchestrierte Armee von Ameisen steigen die garimpeiros (Bergarbeiter) aus dem 200 Meter tiefen Loch der Goldmine empor. Jeder trägt einen 40 Kilogramm schw...

> more