Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Barbara Kanzian

v.li.n.re.: Barbara Kanzian, Felix Kranner, Brigitte Kranner

dieser Blog hat viele Jahre das Thema Urban Mining bekannt gemacht. Jede Woche wurden hier aktuelle Inhalte redaktionell aufbereitet. Der Blog war Ideengeber, Meinungsbildner und mit seiner umfangreichen Link-Sammlung ein wichtiges Nachschlagewerk. Leider wird dieser Blog im Februar 2020 ruhegestellt. Die Gründe dafür erfahren Sie im folgenden Herausgeberbrief von Brigitte und Felix Kranner.

Sommer 2009, mitten im Hügelland des Südburgenlands, weit weg von jeglichem urbanen Umfeld und kein Bergwerk weit und breit: Da ist uns der Begriff „urban mining“ zum ersten Mal begegnet. Er kam aus dem Radio. Es war eine Reportage über Rohstoffe.

Es hat „klick“ gemacht. Das ist unser Thema. Metalle werden seit Jahrtausenden im Kreislauf geführt – Metalle sind der Prototyp des Urban Minings. Das war der Startschuss zum Urban Mining Blog von Altmetalle Kranner.

Fast neun Jahre lang war der Blog unser täglicher Begleiter. Er wurde von uns, das sind Brigitte und Felix Kranner, Arnold Holik von Altmetalle Kranner und Barbara Kanzian redaktionell betreut und jede Woche mit brandaktuellem Inhalt gefüttert. So wichtig fanden und finden wir das Thema Urban Mining.

Mit den „Altmetallen“ hatten wir einen Protagonisten, der aufzeigt, wie Kreislaufwirtschaft funktioniert. Wir besaßen die Neugierde und die Ausdauer diesen Blog kontinuierlich mit wissenswerten Informationen und Beiträgen aus Praxis und Wissenschaft zu befüllen. Und wir waren mit Lust dabei.

Es war eine spannende Zeit. Eine Zeit, die uns viel mediales Interesse und so manchen Preis (Urban Mining Award, Nominierung zum Umweltpreis der Stadt Wien) brachte. Wir waren immer wieder in qualitätsvollen Medien im In- und Ausland sowie in Filmdokumentation vertreten beispielsweise in der von ZDF und ARTE produzierten Doku „RE: Nachhaltig bauen – Wie man Schutt in Rohstoffe verwandelt“ oder in dem von 3sat produzierten Film „Urban Mining – Die Stadt als ewige Rohstoffquelle“. Wir durften uns im Vorjahr über ein mehrminütiges Interview auf BBC freuen oder standen in Expertengesprächen Rede und Antwort.

Nun haben wir den Urban Mining Blog mit Feber 2020 eingestellt. Wir, Brigitte und Felix Kranner, ziehen uns aus dem Geschäftsleben zurück und damit wird auch diese Online-Plattform nicht mehr weitergeführt. Wir danken allen, die sich mit Beiträgen, Interviews, Forschungsberichten, Fotos und Anregungen an der Gestaltung des Blogs beteiligt haben. Es war die Sicht von außen, der Perspektivenwechsel, der unsere Arbeit enorm bereichert hat.

Urban Mining ist wichtig und wird als Teil der Kreislaufwirtschaft und als „Zubringer“ zum Klimaschutz immer wichtiger werden.

Wir verabschieden uns mit einem herzlichen

Glück auf!

Brigitte und Felix Kranner

TAGS
,

X zurück
Comments via Urban Mining

Social Urban Mining Wien Alsergrund

Social Urban Mining in Wien Alsergrund

Dort, wo ab 2025 Wiener MedizinstudentInnen ein und aus gehen werden, wird zurzeit Urban Mining mit sozialem Mehrwert durchgeführt: Bevor der neue MedUni Campus Mariannen...

> more

Altmetalle Kranner Weihnachtsbaum Urban Mining

2019: Urban Mining ist angekommen

Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2019 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr, in dem Urban Min...

> more

Sebastião Salgado

Goldrausch in der Serra Pelada

Wie eine wohl orchestrierte Armee von Ameisen steigen die garimpeiros (Bergarbeiter) aus dem 200 Meter tiefen Loch der Goldmine empor. Jeder trägt einen 40 Kilogramm schw...

> more