Mut zur Nachhaltigkeit

Digitale Transormation Mut zur Nachhaltigkeit

Am 21. März findet in Wien die Veranstaltung „Die digitale Transformation – Der Wegbereiter für Ressourcenschonung und Stoffkreisläufe?“ statt. Sie ist der erste Teil einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Mut zur Nachhaltigkeit“, in deren Mittelpunkt die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) stehen. Neben dem Vortragenden Stephan Ramesohl werden Michael K. Reiter und Urban Mining-Blog-Herausgeberin Brigitte Kranner als Dialogpartner bei der ersten Veranstaltung fungieren.

Wissenschafter und Vertreter aus der Praxis beleuchten bei dieser Veranstaltungsreihe Herausforderungen und Trends globaler Nachhaltigkeitsziele: Was bedeuten diese Ziele für Österreich und die Europäische Union? Wie und wo werden sie berücksichtigt? Wie werden Synergien genutzt und Zielkonflikte gelöst?

Digitale Transformation als missing link für Kreislaufwirtschaft?

In der am 21. März stattfindenden Veranstaltung steht die bessere Koordination von Materialströmen und Informationsflüssen für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft im Mittelpunkt. Die Digitale Transformation könnte das missing link zur Realisierung einer ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft sein.

Vortragender Stephan Ramesohl (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie) geht der Frage nach, welche gemeinsamen Visionen es braucht, um die Digitalisierung und die Kreislaufwirtschaft enger zu verzahnen. Dialogpartner sind Brigitte Kranner (Geschäftsführerin von Altmetalle Kranner ) und Michael K. Reiter (Verein Die Fairmittlerei).
Veranstalter der Reihe sind das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit der BOKU, Institut für Politikwissenschaft und Postgraduate Centre der Universität Wien und das Umweltbundesamt im Rahmen der Initiative Risikodialog.

Die Digitale Transformation – Der Wegbereiter für Ressourcenschonung und Stoffkreisläufe?
21. März 2019, 18:00 bis 20:00 Uhr
Universität Wien, Sky Lounge, Oskar-Morgensternplatz 1, 1090 Wien
Der Eintritt ist frei.

Die weiteren Veranstaltungen

Demokratiepolitische Dimensionen der Europawahlen (Arbeitstitel)
11. April 2019, 18:00-20:00 Uhr
Vortragender: Andreas Maurer (Universität Innsbruck)
Wo: Universität Wien, Alte Kapelle, Uni-Campus Hof 1, Alser Straße 2-4, 1090 Wien

„Wachstum im Wandel“ reloaded
6. Mai 2019
Montag 6.Mai 2019, 18:00-20:00 Uhr
Universität Wien, Sky Lounge, Oskar-Morgensternplatz 1, 1090 Wien

Insights of digitalization on waste management

The Environment Agency Austria and the University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna  organize a series of open lectures to discuss the SDGs (Sustainable Development Goals) on a deepened level. All lectures will be held in German and will start on March 21, 2019 with a look on the impact of digitalization on waste management industry.

TAGS
,

X zurück
Comments via Urban Mining

Melancholia Poesie des Verfalls

Poesie des Verfalls

4,1 Kilogramm geballte Poesie des Verfalls. Und jedes Gramm davon ist ein Hochgenuss. So könnte man Sven Fennemas Fotoband „Melancholia – Zauber vergessener Welten“...

> more

Ressourcen Studie Urban Mining

Ressourcen sparen durch Urban Mining

Welches Potenzial steckt in den urbanen Minen? Was kann Urban Mining zur Ressourceneffizienz moderner Städte beitragen? Das Institut für Wassergüte und Ressourcenmanage...

> more

Picture of the Month: June

Aufgelassene Kupfermine in Portugal mit Storchennest | Foto: Norbert Teufelbauer Viel ist von der Kupfermine Mina de São Domingos in Portugal nicht übrig geblieben. Maue...

> more

Circular Change Felix Kranner

Vom Kreislauf in der Bauwirtschaft

Bücher geben üblicherweise Antworten. Aber das Buch Circular Change wirft jede Mengen Fragen auf – und das ist auch so gewollt. Die Themen Kreislaufwirtschaft und Urba...

> more