Picture of the month: January

Kupferschlacke Falun/Schweden

Haus aus Kupferschlacke in Falun/Schweden/Bildquelle: Brigitte Kranner

Die Ziegel dieses Hauses sind nicht etwa zu dunkel gebrannt. Sie bestehen vielmehr aus Kupferschlacke! Aus jenem Material also, das bei der Gewinnung von Kupfer übrigbleibt. Und in dem Ort, in dem dieses Häuschen steht, gibt es mehr als genug davon. Falun in Schweden war bis zu seiner Stilllegung im Jahr 1992 eines der bedeutendsten Kupferbergwerke weltweit. Die Schlacke war en gros vorhanden und wurde als Sekundärrohstoff überwiegend im Bauwesen eingesetzt. Die Vorteile lagen auf der Hand: preiswert, gute Dämmeigenschaften, Langlebigkeit und spannende farbliche Akzente.

This house is to be found in Swedish Falun, home to a copper mine closed in 1992. Copper slag was formed to bricks and used as building material.

TAGS
, , , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Barbara Kanzian

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

v.li.n.re.: Barbara Kanzian, Felix Kranner, Brigitte Kranner dieser Blog hat viele Jahre das Thema Urban Mining bekannt gemacht. Jede Woche wurden hier aktuelle Inhalte re...

> more

Social Urban Mining Wien Alsergrund

Social Urban Mining in Wien Alsergrund

Dort, wo ab 2025 Wiener MedizinstudentInnen ein und aus gehen werden, wird zurzeit Urban Mining mit sozialem Mehrwert durchgeführt: Bevor der neue MedUni Campus Mariannen...

> more

Altmetalle Kranner Weihnachtsbaum Urban Mining

2019: Urban Mining ist angekommen

Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2019 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr, in dem Urban Min...

> more

Sebastião Salgado

Goldrausch in der Serra Pelada

Wie eine wohl orchestrierte Armee von Ameisen steigen die garimpeiros (Bergarbeiter) aus dem 200 Meter tiefen Loch der Goldmine empor. Jeder trägt einen 40 Kilogramm schw...

> more