Picture of the month – June

Cerro de Pasco in Peru/Bildquelle: Fritz Kleemann

Cerro de Pasco in Peru/Bildquelle: Fritz Kleemann

Die peruanische Stadt Cerro de Pasco zählt nicht nur zu den höchstgelegenen Städten der Erde, sondern sie ist auch für ihre Minenindustrie sehr bekannt. Besonders bemerkenswert ist ihre städtebauliche Anordnung: Im Zentrum der Stadt befindet sich eine Tagebaumine und eine Untertagemine. Nun wird eine Umsiedelung der gesamten Stadt geplant, um den Abbau der großen Mengen an Erzen (Silber, Blei, Kupfer und Zink) weiter ausweiten zu können.
Der Begriff „Urban Mining“ erhält in Cerro de Pasco eine andere Bedeutung: Hier ist es gleich eine ganze Stadt, die als Mine dient.

Vielen Dank an Fritz Kleemann, der uns dieses Foto zur Verfügung stellte. Der Dissertant des Christian Doppler Institutes für Anthropogene Ressourcen der TU Wien forscht derzeit zum Thema „Ressourcenpotential von Gebäuden“ in Peru.

Cerro de Pasco is a small town high up in the Peruvian mountains. In its centre a below ground as well as surface mine is situated. A new and strange interpretation of “urban mining”.

Thanks to Fritz Kleemann, researcher at Vienna Technical University for this photo!

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Barbara Kanzian

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

v.li.n.re.: Barbara Kanzian, Felix Kranner, Brigitte Kranner dieser Blog hat viele Jahre das Thema Urban Mining bekannt gemacht. Jede Woche wurden hier aktuelle Inhalte re...

> more

Social Urban Mining Wien Alsergrund

Social Urban Mining in Wien Alsergrund

Dort, wo ab 2025 Wiener MedizinstudentInnen ein und aus gehen werden, wird zurzeit Urban Mining mit sozialem Mehrwert durchgeführt: Bevor der neue MedUni Campus Mariannen...

> more

Altmetalle Kranner Weihnachtsbaum Urban Mining

2019: Urban Mining ist angekommen

Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2019 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr, in dem Urban Min...

> more

Sebastião Salgado

Goldrausch in der Serra Pelada

Wie eine wohl orchestrierte Armee von Ameisen steigen die garimpeiros (Bergarbeiter) aus dem 200 Meter tiefen Loch der Goldmine empor. Jeder trägt einen 40 Kilogramm schw...

> more