Picture of the Month: March

picture of the month march Bagger zur Brücke

„Bagger zur Brücke“ am Großräschener See (Brandenburg/Deutschland) | Foto: ©Brigitte Kranner

Was tun mit einem riesigen Tagebaugerät, wenn das Bergwerk stillgelegt wird? Verschrotten oder Re-use? Die Stadt Großräschen in der Niederlausitz (Brandenburg/Deutschland) hat eine besondere Umnutzungsidee entwickelt: Sie bewahrte dieses Riesenwerkzeug vor der Verschrottung, indem sie die alten Geräteteile heute als neuen Bootsanleger und Personensteg nutzt. Diese Metamorphose vom „Bagger zur Brücke“ entstand im Zuge der Flutung des ehemaligen Tagebaus Meuro. Auf 789 Hektar Seefläche erstreckt sich heute der Großräschener See. Die „neue Seebrücke“ verbindet Zukunftsvision (den See und sein Umfeld künftig weiterzuentwickeln) und ist Geschichtszeugnis zugleich.

Bridge turn to Landmark

Conveyer bridge turns to landmark-bridge. It is part of a transition project in the Lausitz, Germany’s main coal mining area: an abandoned surface coal mine is floated with water and transformed into an recreation area.

TAGS
, ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Digitale Transormation Mut zur Nachhaltigkeit

Mut zur Nachhaltigkeit

Am 21. März findet in Wien die Veranstaltung „Die digitale Transformation – Der Wegbereiter für Ressourcenschonung und Stoffkreisläufe?“ statt. Sie ist der erste ...

> more

Urban Miner März Matthias Neitsch RepaNet

Urban Miner: Matthias Neitsch

Im geräumigen Bauernhaus am Land lebte Matthias Neitsch „ein bissl wie ein Messie“. Damit war Schluss als er in eine kleinere Wohnung nach Wien zog. Der Experte in Sa...

> more

Saubere Kreisläufe Vorträge TU Wien

Saubere Kreisläufe in 13 Vorträgen

Die Kreislaufwirtschaft steht im Fokus der öffentlichen Vortragsreihe des Institutes für Wassergüte und Ressourcenmanagement der TU Wien. Jeden Montag ab 11. März prä...

> more