Picture of the Month: March

picture of the month march Bagger zur Brücke

„Bagger zur Brücke“ am Großräschener See (Brandenburg/Deutschland) | Foto: ©Brigitte Kranner

Was tun mit einem riesigen Tagebaugerät, wenn das Bergwerk stillgelegt wird? Verschrotten oder Re-use? Die Stadt Großräschen in der Niederlausitz (Brandenburg/Deutschland) hat eine besondere Umnutzungsidee entwickelt: Sie bewahrte dieses Riesenwerkzeug vor der Verschrottung, indem sie die alten Geräteteile heute als neuen Bootsanleger und Personensteg nutzt. Diese Metamorphose vom „Bagger zur Brücke“ entstand im Zuge der Flutung des ehemaligen Tagebaus Meuro. Auf 789 Hektar Seefläche erstreckt sich heute der Großräschener See. Die „neue Seebrücke“ verbindet Zukunftsvision (den See und sein Umfeld künftig weiterzuentwickeln) und ist Geschichtszeugnis zugleich.

Bridge turn to Landmark

Conveyer bridge turns to landmark-bridge. It is part of a transition project in the Lausitz, Germany’s main coal mining area: an abandoned surface coal mine is floated with water and transformed into an recreation area.

TAGS
, ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Ressourcenwende Marius Hasenheit Urban Miner

Urban Miner: Marius Hasenheit

Privat rettet er Lebensmittel, kauft gerne in Secondhandshops und ist sogar als Stadtimker aktiv: Marius Hasenheit, Berater für Politik und Strategie zu Themen der Kreisl...

> more

Verschwundenes Marchfeld

Verschwundenes Marchfeld

Um ein altes, aufgelassenes Schulhaus kaufen zu können, wird man lange suchen müssen. Die sind sehr begehrt und finden schnell einen Nachbesitzer. Aufgelassene Wirtshäu...

> more

Wiederverwertung von alten Weinflaschen

Picture of the month: August

Ein neues Trinkglas aus einer wiederwerteten alten Weinflasche | Foto: Monika Arbesser „Man bringe den Spritzwein!“ Dieser Trinkaufforderung des Wiener Exbürgermeiste...

> more

Zero Waste Cycle Repari

Zero Waste: ein Déjà-vu

Das kleine Büchlein „Zero Waste – Alles rund um ein Leben fast ohne Müll“ ist voll mit Informationen rund um Abfallvermeidung. Lebensbereiche wie Wohnen, Essen, Kl...

> more