Schrott allein reicht nicht

Alu Lüftungskanäle (4)

Kann Österreich seinen Aluminiumbedarf durch Schrotte abdecken? Das war eine der Fragen, die Hanno Buchner im Rahmen seiner Dissertation am Doppler Labor für Urban Mining an der TU Wien zu beantworten suchte. Die Frage ist eindeutig mit Nein zu beantworten. 2050 wird es – laut Berechnungen Buchners – einen Selbstversorgungsgrad von 40% geben. Und – was für uns als Schrotthändler – sehr spannend ist, es wird viel differenzierter sortiert werden müssen. In seiner in Englisch verfassten Arbeit „Anthropogenic aluminium resources in Austria and self-supply potentials“ zeichnet Hanno Buchner auf fast 300 Seiten ein detailliertes Bild des Aliminium Recyclings in Österreich.
Die ganze Arbeit steht hier zum Download bereit.

HannoBuchner_Portrait

Dr. Hanno Buchner

In his dissertation „Anthropogenic aluminium resources in Austria and self-supply potentials“ Hanno Buchner draws a very differentiated picture of situation and outlook for the grade and potential of the self-supply of aluminium for Austria.

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner: Dirk E. Hebel

Urban Miner: Dirk E. Hebel

Architekt Dirk E. Hebel plant Gebäude mit Materialien, die schon einen Lebenszyklus hinter sich haben. Nach UMAR (gemeinsam mit Werner Sobek und Felix Heisel) laufen derz...

> more

Requisitenfundus Nordwestbahnhof Wien

Reicher Schatz an alten Objekten

Ein riesiges Lagerhaus auf einem aufgelassenen Bahnhofsgelände voll mit Film- und Theaterrequisiten – es handelt sich dabei um eine spezielle Form des Urban Minings, di...

> more

Hoehenrausch Linz der Denker Werner Merzeder

Picture of the Month: October

„Der Denker“ in Linz (OÖ) von KCHO/Foto: @Werner Merzeder Aus Überresten angeschwemmter Boote und aus Treibgut hat der kubanische Künstler KCHO diese überdimension...

> more

ARA Innovation Space

Ein Jahr ARA Innovation Space

Im Oktober 2017 starteten die Aktivitäten des ARA Innovation Space (AIS). Ein Jahr lang hat ein multidisziplinäres Team aus Wissenschaftlern, Kreativen und Unternehmern ...

> more