Schrott allein reicht nicht

Alu Lüftungskanäle (4)

Kann Österreich seinen Aluminiumbedarf durch Schrotte abdecken? Das war eine der Fragen, die Hanno Buchner im Rahmen seiner Dissertation am Doppler Labor für Urban Mining an der TU Wien zu beantworten suchte. Die Frage ist eindeutig mit Nein zu beantworten. 2050 wird es – laut Berechnungen Buchners – einen Selbstversorgungsgrad von 40% geben. Und – was für uns als Schrotthändler – sehr spannend ist, es wird viel differenzierter sortiert werden müssen. In seiner in Englisch verfassten Arbeit „Anthropogenic aluminium resources in Austria and self-supply potentials“ zeichnet Hanno Buchner auf fast 300 Seiten ein detailliertes Bild des Aliminium Recyclings in Österreich.
Die ganze Arbeit steht hier zum Download bereit.

HannoBuchner_Portrait

Dr. Hanno Buchner

In his dissertation „Anthropogenic aluminium resources in Austria and self-supply potentials“ Hanno Buchner draws a very differentiated picture of situation and outlook for the grade and potential of the self-supply of aluminium for Austria.

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Barbara Kanzian

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

v.li.n.re.: Barbara Kanzian, Felix Kranner, Brigitte Kranner dieser Blog hat viele Jahre das Thema Urban Mining bekannt gemacht. Jede Woche wurden hier aktuelle Inhalte re...

> more

Social Urban Mining Wien Alsergrund

Social Urban Mining in Wien Alsergrund

Dort, wo ab 2025 Wiener MedizinstudentInnen ein und aus gehen werden, wird zurzeit Urban Mining mit sozialem Mehrwert durchgeführt: Bevor der neue MedUni Campus Mariannen...

> more

Altmetalle Kranner Weihnachtsbaum Urban Mining

2019: Urban Mining ist angekommen

Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2019 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr, in dem Urban Min...

> more

Sebastião Salgado

Goldrausch in der Serra Pelada

Wie eine wohl orchestrierte Armee von Ameisen steigen die garimpeiros (Bergarbeiter) aus dem 200 Meter tiefen Loch der Goldmine empor. Jeder trägt einen 40 Kilogramm schw...

> more