TrendUpdate: Müllberge zu Goldgruben

In der August-Ausgabe des TrendUpdate-Magazins beschreiben Christian Rauch und Adeline Seidel Urban Mining als “Big Business von morgen”. “Urban Mining wird die Businesslogik deutlich verändern. Denn Abfälle sind künftig nicht mehr die Endprodukte des ökonomischen Stoffwechsels. Sie werden Teil neuer Wirtschaftskreisläufe und verlängerter Wertschöpfungsketten”, so die Autoren. Für die Visualisierung des Cradle-to-Cradle-Prinzips griff die Redaktion des Zukunftsinstituts auf die Infografik von urbanmining.at zurück.

Abwasser, Straßen und Gebäude
Im Beitrag vorgestellte Projekte zeigen die Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten von Urban Mining. In Schottland werden unter dem Projekttitel “Road+” ausrangierte Autoreifen in den Straßenbelag eingearbeitet. Vorteile ergeben sich dabei nicht nur für die Umwelt, sondern auch für den Straßenbau, Fahrer und Anrainer durch leisere, widerstandsfähigere Straßen. Deutschen Unternehemen und Städte setzten auf die Rückgewinnung von Phosphor aus Abwasser und ein niederländisches Architekturbüro vernetzt die Baubranche: (Rest-)Materialien aus Bau und Abbruchprojekten können auf einer Online-Plattform eingetragen werden.

Einen Auszug des Artikels finden Sie unter www.trend-update.de, der gesamte Beitrag ist in der August-Ausgabe monatlich erscheindende Print-Magazin nachzulesen.

TAGS
, , , , , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner: Dirk E. Hebel

Urban Miner: Dirk E. Hebel

Architekt Dirk E. Hebel plant Gebäude mit Materialien, die schon einen Lebenszyklus hinter sich haben. Nach UMAR (gemeinsam mit Werner Sobek und Felix Heisel) laufen derz...

> more

Requisitenfundus Nordwestbahnhof Wien

Reicher Schatz an alten Objekten

Ein riesiges Lagerhaus auf einem aufgelassenen Bahnhofsgelände voll mit Film- und Theaterrequisiten – es handelt sich dabei um eine spezielle Form des Urban Minings, di...

> more

Hoehenrausch Linz der Denker Werner Merzeder

Picture of the Month: October

„Der Denker“ in Linz (OÖ) von KCHO/Foto: @Werner Merzeder Aus Überresten angeschwemmter Boote und aus Treibgut hat der kubanische Künstler KCHO diese überdimension...

> more

ARA Innovation Space

Ein Jahr ARA Innovation Space

Im Oktober 2017 starteten die Aktivitäten des ARA Innovation Space (AIS). Ein Jahr lang hat ein multidisziplinäres Team aus Wissenschaftlern, Kreativen und Unternehmern ...

> more