Umwelttechnik-Tagung 2012 in Linz

Der Umwelttechnik-Cluster Oberösterreich mit dem dazugehörigen Netzwerk Ressourcen- und Energieeffizienz veranstaltet am 18. Oktober 2012 die alljährliche Umwelttechnik-Tagung unter dem Titel “Produkt(r)evolution – mehr Wert, weniger Rest(stoff)” mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft in Linz/Oberösterreich.

Schwerpunktthema der Veranstaltung ist das Produkt als Ausgangs- und Ansatzpunkt für eine optimierte Wertschöpfung. Möglichst wenig Rohstoffe, Materialien und Energie einsetzen, Reststoffe und Abfälle vermeiden oder gezielt in einen Stoffkreislauf rückführen.

Ab 09.00 Uhr Registrierung

09:30 – 09:45 Uhr Begrüßung und Ehrenschutz
OÖ Wirtschaftslandesrat, Kommerzialrat Viktor Sigl

09:45 – 10:00 Uhr Impuls: State of the Art und Trends im betrieblichen Umweltschutz
DI Andreas Tschulik, Abteilungsleiter Betrieblicher Umweltschutz und Technologie, Lebensministerium

10:00 – 10:30 Uhr: Ecodesign: gelebte Praxis und Nutzenaspekte
Ing. Mag. Thomas Leitner, Geschäftsführer KERP Kompetenzzentrum Elektronik & Umwelt

10:30 – 11:00 Uhr Lebenszyklus analysen von „light“ bis „complete“
DI Mag. Harald Pilz, Senior Consultant, denkstatt GmbH

11:00 – 11:30 Uhr Zeit für Gedankenaustausch

11:30 – 12:00 Uhr Mehr Produkt – weniger Abfall – der Weg zum Verwertungsoptimum
DI Gudrun Obersteiner, Geschäftsführerin Institut für Abfallwirtschaft, Universität für Bodenkultur Wien

12:00 – 12:30 Uhr Nachhaltige Wertschöpfungsnetzwerke – Kooperationen entlang des Produktlebenszyklus
Prof. Dr. Grit Walther, RWTH Aachen, Lehrstuhl für Operations Management, Buchautorin „Nachhaltige Wertschöpfungsnetzwerke: Überbetriebliche Planung und Steuerung von Stoffströmen entlang des Produktlebenszyklus

12:30 – 13:30 Mittagspause

13:30 – 14:00 Uhr „Molecular Sorting – Trennverfahren für die Kreislaufwirtschaft der nächsten Generation“
Dr.-Ing. Jörg Woidasky, Stv. Produktbereichsleiter Umwelt-Engineering, Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie

14:00 – 14:30 Uhr Produktreinkarnation: Best Practice der stofflichen Altreifenverwertung
Dr. Thomas Danner, Geschäftsführer ART Asamer Rubber Technology GmbH

14:30 – 14:45 Zeit für Gedankenaustausch

14:45 – 15:15 Uhr Best Practice: Grüner Produktlebenszyklus bei KONICA MINOLTA
Sandra Luttert, Environmental Product Manager, KONICA MINOLTA Europe

15.15 – ca. 16:00 IMPULSTALK: Anregungen, Tipps und Trends zu ökonomischen und ökologischen Portfolio- und Lebenszyklusanalysen in Unternehmen

Ausklang bei Imbiss

18.10.2012
09:00-16:00

Energie AG, Böhmerwaldstraße 3, 4021 Linz

Preise
Preis für UC-Partner: € 120,-
Regulärpreis: € 220,- exkl. MwSt.
bei Buchung bis 11.Oktober 2012: UC-Partner: € 90,-
bei Buchung bis 11. Oktober 2012: Regulärpreis: € 190,-

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Urban Miner: Dirk E. Hebel

Urban Miner: Dirk E. Hebel

Architekt Dirk E. Hebel plant Gebäude mit Materialien, die schon einen Lebenszyklus hinter sich haben. Nach UMAR (gemeinsam mit Werner Sobek und Felix Heisel) laufen derz...

> more

Requisitenfundus Nordwestbahnhof Wien

Reicher Schatz an alten Objekten

Ein riesiges Lagerhaus auf einem aufgelassenen Bahnhofsgelände voll mit Film- und Theaterrequisiten – es handelt sich dabei um eine spezielle Form des Urban Minings, di...

> more

Hoehenrausch Linz der Denker Werner Merzeder

Picture of the Month: October

„Der Denker“ in Linz (OÖ) von KCHO/Foto: @Werner Merzeder Aus Überresten angeschwemmter Boote und aus Treibgut hat der kubanische Künstler KCHO diese überdimension...

> more

ARA Innovation Space

Ein Jahr ARA Innovation Space

Im Oktober 2017 starteten die Aktivitäten des ARA Innovation Space (AIS). Ein Jahr lang hat ein multidisziplinäres Team aus Wissenschaftlern, Kreativen und Unternehmern ...

> more