Upcycling im Bauwesen

Upcycling Möbel

Wir freuen uns immer wieder sehr, wenn wir von unseren Leserinnen und Lesern Reaktionen auf diesen Blog erhalten. Vor kurzer Zeit schrieben uns die beiden Schweizer Architekturstudenten Hänsu und Luna, dass sie mit Objekten aus einer nicht mehr genutzten Industriehalle Möbel bauten. Wir wollten mehr darüber wissen und haben die beiden zu ihrer Herangehensweise an Upcycling und Wiederverwendung befragt.

Wie sind Sie darauf gekommen, upcycling-Möbel zu entwickeln?

DSC_0321Hänsu und Luna: Im Rahmen unseres Architekturstudiums belegten wir das Fach Design Lab, aus dem heraus wir diese Möbel entwickelten.

In der Nähe der Schule gibt es ein riesiges, leeres Fabrikgebäude, wo noch bis vor acht Jahren Maschinen produziert wurden. Unsere Absicht war es mit der Intervention, das Potential des Ortes zu zeigen, indem wir aus den vorgefundenen Gegenständen Dinge bauten. Die Idee war, den Objekten eine neue Funktion zu geben und sie so aufzuwerten. Die Möbel haben wir außerhalb des Gebäudes in Form einer Sitzgruppe platziert. Sie soll die Passanten dazu einladen, zu verweilen und sich eventuell auch zu trauen, ins Gebäude rein zu gehen und kreativ zu werden.

Was fasziniert Sie am Upcycling?

Hänsu und Luna: Das Bauwesen ist einer der materialintensivsten Bereiche der Wirtschaft, wofür Unmengen an Dingen um den Globus geschifft werden. Der Baumaterialbedarf in der Schweiz beträgt jährlich ca. 80 Millionen Tonnen. Gleichzeitig nimmt die Produktion von Abfall exponentiell zu. In der Schweiz werden allein 15 Millionen Tonnen Bauabfall pro Jahr produziert. Recycelt wird ein relativ großer Teil, doch Wiederverwendung findet nur ein Bruchteil davon. Als zukünftige Architekten halten wir es für wichtig, uns mit dem Thema Upcycling und Wiederverwendung zu beschäftigen.

Vielen Dank für Ihren Beitrag!

Luna Böni und Hans-David Schmid studieren Architektur an der Berner Fachhochschule Bern in Burgdorf.

Hänsu und Luna, two Swiss student architects, took objects from an abandoned factory to upcycle them to new furniture. Thanks for your contribution to our blog!

Upcycling Möbel

 

 

 

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Barbara Kanzian

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

v.li.n.re.: Barbara Kanzian, Felix Kranner, Brigitte Kranner dieser Blog hat viele Jahre das Thema Urban Mining bekannt gemacht. Jede Woche wurden hier aktuelle Inhalte re...

> more

Social Urban Mining Wien Alsergrund

Social Urban Mining in Wien Alsergrund

Dort, wo ab 2025 Wiener MedizinstudentInnen ein und aus gehen werden, wird zurzeit Urban Mining mit sozialem Mehrwert durchgeführt: Bevor der neue MedUni Campus Mariannen...

> more

Altmetalle Kranner Weihnachtsbaum Urban Mining

2019: Urban Mining ist angekommen

Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2019 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr, in dem Urban Min...

> more

Sebastião Salgado

Goldrausch in der Serra Pelada

Wie eine wohl orchestrierte Armee von Ameisen steigen die garimpeiros (Bergarbeiter) aus dem 200 Meter tiefen Loch der Goldmine empor. Jeder trägt einen 40 Kilogramm schw...

> more