Verschwundenes Marchfeld

«
Verschwundenes Marchfeld
Verschwundenes Marchfeld
Verschwundenes Marchfeld
Verschwundenes Marchfeld
Verschwundenes Marchfeld
Verschwundenes Marchfeld
Verschwundenes Marchfeld
Verschwundenes Marchfeld
Verschwundenes Marchfeld
Verschwundenes Marchfeld
Verschwundenes Marchfeld
»

Um ein altes, aufgelassenes Schulhaus kaufen zu können, wird man lange suchen müssen. Die sind sehr begehrt und finden schnell einen Nachbesitzer. Aufgelassene Wirtshäuser und Geschäfte hingegen gibt es zuhauf. Alles bekannte Folgen der Landflucht.

Im Marchfeld – das eigentlich noch zum Großraum Wien gehört – ist es trotz der Nähe zur Großstadt nicht anders. Karl Zellhofer hat in seinem knapp 100 Seiten umfassenden, kleinformatigen Bildband dieses langsame Sterben und den kontinuierlichen Verfall sehr nüchtern dokumentiert.

Leerstehende Gebäude und deren Siechtum werden fast buchhalterisch erfasst und nicht romantisiert. Es ist nicht nur eine Dokumentation nicht genutzter urbaner Rohstoff-Lagerstätten, sondern auch ein Aufzeigen eines gesellschaftlichen, geographischen und demographischen Wandels. Eine nüchterne Bestandsaufnahme ohne Wehmut. Die Fotos erheben keinen künstlerischen Anspruch, sie wollen nur dokumentieren.

Besonderen Reiz wird das Buch wohl für die Bewohner des Marchfeldes haben. Für sie – als Zeitzeugen dieses Wandels – ist das Buch eine wunderbare Gedächtnisstütze.

Rural Exodus

The book „Verschwundenes Marchfeld“ was illustrated by Karl Zellhofer. It focuses on the consequences of rural exodus. Many inns and stores disappeared, secondary roads ceased and low-frequented bus stops closed. Cinemas are a thing of the past and old farmhouses abandoned.

Karl Zellhofer
Verschwundenes Marchfeld
Edition Winkler-Hermaden
ISBN-10: 3950472010, ISBN-13: 9783950472011

Alles Fotos: Karl Zellhofer/Edition Winkler-Hermaden

 

 

 

TAGS
, ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Make City Festival für Architektur und Andersmachen

Stadt anders machen

Make City – der Titel ist Programm. Partizipative Stadtgestaltung heißt das Gebot der Stunde. Ungewöhnliche Denkansätze sind erwünscht. Im Juni 2018 fand in Berlin ...

> more

Ressourcenwende Marius Hasenheit Urban Miner

Urban Miner: Marius Hasenheit

Privat rettet er Lebensmittel, kauft gerne in Secondhandshops und ist sogar als Stadtimker aktiv: Marius Hasenheit, Berater für Politik und Strategie zu Themen der Kreisl...

> more

Wiederverwertung von alten Weinflaschen

Picture of the month: August

Ein neues Trinkglas aus einer wiederwerteten alten Weinflasche | Foto: Monika Arbesser „Man bringe den Spritzwein!“ Dieser Trinkaufforderung des Wiener Exbürgermeiste...

> more