Vom Verfall geweckt

«
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
Verfallen und Vergessen, Buch Angelika Schiemer
»

Es sind die verfallenen und vergessenen Orte, die Fotografin Angelika Schiemer mit ihrer Kamera festhält. So hat sie das verlassene Weinviertel (Niederösterreich) in einem eigenen Projekt dokumentiert, das im Rahmen der photo::vienna ausgestellt und in dem Buch „verfallen und vergessen – das verlassene Weinviertel“ publiziert wurde. Aber was fasziniert die junge Fotografin an Objekten des Verfalls?

Der Verfall am Land hat viele Gesichter: Da ist z. B. ein Haus, das man erbt, aber nichts damit anzufangen weiß. Eine Fabrik, die nach ihren Zeiten des Aufschwungs eingestellt wird und verfällt. Oder andere Gebäude wie eine kleine Mühle, die der übermächtigen Konkurrenz der Großmühlen nicht standhalten konnte und stillgelegt wurde.

Reiche Vergangenheit und viele Geschichten

Diese Gebäude haben zwar ihre ursächliche Funktion verloren und sind in Vergessenheit geraten, aber sie besitzen eine reiche Vergangenheit und viele Geschichten. Und genau diese Geschichten möchte Angelika Schiemer mit ihrer Kamera zum Leben erwecken und davon erzählen.
Begonnen hat es bei der in Oberösterreich geborenen Fotografin mit ausgiebigen Spaziergängen im Weinviertel: „Ich genieße die Natur und Auszeit
außerhalb der hektischen Stadt. Und da sind mir bei meinen Spaziergängen immer wieder verfallene Häuser und Objekte aufgefallen. Ich habe dort viel mit Leuten gesprochen und angefangen, mich für die Geschichten dahinter zu interessieren und zu faszinieren.“
Es sind also die Geschichten, die Schiemer in den Bann ziehen. Die auch erklären, warum Häuser und Fabriken so aussehen, wie sie aussehen. Und wenn die Fotografin dann noch alte Gegenstände wie Zeitungen oder Bilder findet und ablichtet, dann ist die Momentaufnahme von irgendeinem Tag der Vergangenheit geglückt.

Angelika Schiemer

arbeitet als freie Fotografin vorwiegend im Bereich Reportagen und Reisefotografie sowie Firmenporträts und ist im Netz als Lichtzeichnerin https://www.lichtzeichnerin.at/ bekannt. Neben ihrem eigenen Internet-Auftritt ist Schiemer eine der drei Autorinnen des Lifestyle Blogs aus dem Weinviertel: Wetti.Blog. Das Buch „verfallen und vergessen – Das verlassene Weinviertel“ kann auf der Website von Schiemer “Lichtzeichnerin” bestellt werden.

Alle Fotos: ©Angelika Schiemer

The photographer Angelika Schiemer loves to take long walks in her „Weinviertel“, a scarcely populated region north of Vienna, Austria. When strolling over gentle hills and through spacious valleys she often encounters lost places. Then she starts talking to the people to find out the stories behind these places. Along with her photographs she published these stories in a book called „verfallen und vergessen – das verlassene Weinviertel“, which can be ordered at “Lichtzeichnerin“. For more information also visit her blog: wetti.blog.

TAGS

X zurück
Comments via Urban Mining

Recycling eines funktionsfähigen KFZ’s

Bestes Recycling für ein Auto

Die Altmetallplätze von Kranner sind ein idealer Ort für Buntmetalle aller Art. Daneben bieten die Plätze reichlich Stoff für unterschiedlichste Recycling-Stories; wie...

> more

Swim City Schwimmende Plattform Ilot Vert

Picture of the Month: July

Schwimmende Plattform aus recycelten Plastikflaschen | Foto: Brigitte Kranner Täglich werden „über acht Kubikmeter Müll aus der Seine gefischt“, so steht es in der ...

> more

magdas Küche Wandpaneele

Re- und Upcycling in der Großküche

magdas Küche wurde in Wien-Liesing eröffnet. Es ist eine Großküche, die sich dem sozialen, ökologischen und ökonomischen Mehrwert verschrieben hat. So finden Mensche...

> more

Melancholia Poesie des Verfalls

Poesie des Verfalls

4,1 Kilogramm geballte Poesie des Verfalls. Und jedes Gramm davon ist ein Hochgenuss. So könnte man Sven Fennemas Fotoband „Melancholia – Zauber vergessener Welten“...

> more