Vorträge zu “Ressourcen- und Abfallwirtschaft”

Sophiensäle / Bildquelle: urbanmining.at

Mit dem Wintersemester 2012/13 setzt das Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft der Technischen Universität Wien die Vortragsreihe „Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft“ fort. Neben der Vorstellung der Arbeiten des Institutes referieren Gastvortragende verschiedener österreichischer Universitäten. Die Themen der Vortragsreihe beginnen beim Stoffwechsel der Anthroposphäre, und gehen von der Bewirtschaftung kritischer Rohstoffe über die Abfallwirtschaft in Entwicklungsländern bis zur Stabilisierung und dem Rückbau von Deponien.

Ort: E226 Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft
Seminarraum 225 (Stiege V, 2. Stock)
Karlsplatz 13/226, 1040 Wien

Beginn: jeweils 13:00 Uhr (s.t.)

Die Termine sind:

22. Oktober 2012
The Metabolism of the Anthroposphere – Analysis, Evaluation, Design. Buchpräsentation (auf Englisch)

Univ. Prof. Paul H. BRUNNER (TU Wien)

29. Oktober 2012
Gebühren, Steuern und Transferleistungen: Finanzierung der Abfall- und Abwasserwirtschaft in Bamako, Mali

MMaga. Elisabeth HUBER (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Univ. Wien)

12. November 2012
In-situ Belüftung von Altablagerungen: Projekt Heferlbach
(Vortragssprache: Englisch)
Mag. Christian BRANDSTÄTTER (TU Wien)

26. November 2012
Deponierückbau: Wirtschaftlichkeit, Ressourcenpotenzial und Klimarelevanz

DI Thomas WEISSENBACH (Umweltbundesamt Klagenfurt)

3. Dezember 2012
Die Entwicklung einer abfallwirtschaftlichen Wissensbasis durch Aktionsforschung am Fallbeispiel Uganda

DI Jakob LEDERER(TU Wien)

10. Dezember 2012
Gerechte Kosten im Verkehr – Rahmenbedingungen einer Systemfinanzierung

DI Dr. Harald FREY (Institut für Verkehrswissenschaften, TU Wien)

7. Jänner 2013
Vortrag der Statistik Austria über die volkswirtschaftliche Umweltrechnung

Sacha Baud (Bundesamt Statistik Austria)

14. Jänner 2013
Aufbruch ins neue Energiezeitalter: Umbruch von Wirtschaft und Gesellschaft? Vorträge zu den Rohstoffen der Energiewende

Mag. Andreas EXNER (eb&p Umweltbüro GmbH Klagenfurt), Dr. Werner ZITTEL (Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH München),
DI Dr. Ernst SCHRIEFL (Energieautarkt Consulting, TU Wien)

21. Jänner 2013
Abfallwirtschaftliche Herausforderungen der e-mobility am Beispiel des Recyclings von Lithium-Ionen-Batterien

Univ. Prof. Roland POMBERGER (Montanuniversität Leoben)

Über etwaige Programmänderungen informiert die Homepage des Instituts. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Jakob Lederer (Tel.: +43 1 58801 22653) oder das Institutssekretariat.

Bildquelle: urbanmining.at

TAGS
, , ,

X zurück
Comments via Urban Mining

Barbara Kanzian

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

v.li.n.re.: Barbara Kanzian, Felix Kranner, Brigitte Kranner dieser Blog hat viele Jahre das Thema Urban Mining bekannt gemacht. Jede Woche wurden hier aktuelle Inhalte re...

> more

Social Urban Mining Wien Alsergrund

Social Urban Mining in Wien Alsergrund

Dort, wo ab 2025 Wiener MedizinstudentInnen ein und aus gehen werden, wird zurzeit Urban Mining mit sozialem Mehrwert durchgeführt: Bevor der neue MedUni Campus Mariannen...

> more

Altmetalle Kranner Weihnachtsbaum Urban Mining

2019: Urban Mining ist angekommen

Ein spannendes Urban Mining-Jahr 2019 geht zu Ende und – wie jedes Jahr – fassen wir für Sie die Höhepunkte zusammen. Ein Rückblick über ein Jahr, in dem Urban Min...

> more

Sebastião Salgado

Goldrausch in der Serra Pelada

Wie eine wohl orchestrierte Armee von Ameisen steigen die garimpeiros (Bergarbeiter) aus dem 200 Meter tiefen Loch der Goldmine empor. Jeder trägt einen 40 Kilogramm schw...

> more